Archiv der Kategorie: Veganymedizin

… heißt nicht Bernd, ist aber recht dinkelhaft…

‚Gibta an, dissa ’n Brot backen kann!‘… Jedoch verblüfft mich die Reaktion meines bereits leicht lädierten Körpers auf meine veganymedizinische Eigenbehandlung, und das ohne Irokasmus usw. gesagt. Zunächst macht es mich misstrauisch, dass das derart leicht und unproblematisch vonstatten geht; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veganymedizin | 6 Kommentare

… ich esse jetzt, wenn ich Hunger habe…

Gnihi. – Dazu fällt mir, natürlich, der Joke eines führenden Mitglieds des Freudeskreises Anna Lyse ein; es war ein Vertreter der bioenergetischen Richtung, jedoch nicht, wie ich glaube, überzeugt sein zu sollen, Alexander Lowen. Der Mann hat sinngemäß gesagt, fast … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Veganymedizin | Hinterlasse einen Kommentar

Gibt doch alles. Muss man nur mal fragen. Zefix!

Jedenfalls ist das nun auch geklärt; die Flasche kostet 9.95 und reicht paar Wochen. Auch nehme ich seit Längerem ein hochwertiges Vitaminpräparat, in dem aber ausgerechnet B₁₂ nicht vorkommt, so dass sich auch diesbezüglich etwas verdächtig gefügt hat, *hüstel*… Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloghauspost, Musik, Veganymedizin | 7 Kommentare

Husten, Schnupfen, kaum Heiterkeit…

Ich war jetzt drei Tage lang jeweils 35 Minuten joggen und hatte gedacht, ich könnte die Viren, Bazillen, Streptokokken oder was auch immer „ausschwitzen“, war ja nix. Ph. Zu Frau Dockta gehen hilft nix – Hustensaft muss ich selbst zahlen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ich belle trist, Nabelbohrungen, Veganymedizin | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn ich noch nicht überzeugt gewesen wäre, wäre ich es jetzt…

Oder so ähnlich – ich habe es nicht so mit Sprache… Ich hatte echt geglaubt, das wäre Ersatz, eben Fleisch-Ersatz. Denkste! Hätte ich die Augen geschlossen, und das tue ich manchmal, damit mich keiner sieht, hätte ich keinen Unterschied bemerkt; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Veganymedizin | Hinterlasse einen Kommentar

… hätte ich doch im Unterricht besser aufgepasst, *hüstel*…

Ich habe vergessen, von wem der Song ist – Karl Gottlieb Hering… Seit vielen Monden kommt per Mental-Funk der „Hinweis“, dass, vorsichtig ausgedrückt, gewisse agressive meiner Triebe vom Kaffeetrinken kommen könnten. Nun habe ich zwar eingesehen, dass es sinnlos scheint, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Nabelbohrungen, Veganymedizin | 2 Kommentare

Ich muss zurück nach Hütte – wegen des Eisenmangels…

Oder wegen dem Eisenmangel? Drauf defäkiert – ich werde nie Diplom-Autor, ph! ‚Er dichtet doch nich‘, er dichtet doch nich‘!‘ Da ich Leukämie habe, könnte die vegane Ernährung ein bisschen problematisch werden, weil „Umsteller“ oft an Eisenmangel zu leiden scheinen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ich belle trist, Veganymedizin | Hinterlasse einen Kommentar

So. (… I’m a grumpy old man…)

Ab heute wird es ernst, Veganymed (hat was, die Benamsung, Zitat Strittmatter, muss man mal sagen dürfen!), aber – kein Problem! Gestern habe ich nochmal gesündigt, Kaffeesahne – ich tue es nie wieder!!! Die Bongbongs musste ich in der vorigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloghauspost, Ich belle trist, Veganymedizin | 2 Kommentare

Es ergeht folgende Weisung an mich (von mir)

Am 01. Juli, Tag der Deutschen Volkspolizei, grün, werde ich endgültig zum Veganymed… Ist das nich‘ ’n tolles Wortspiel? – Ich muss kurz innehalten… So – zur Sache! Ich bin ’n Anfänger, und Anfänger machen Fehler; jedenfalls mehr als geübte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Nabelbohrungen, Veganymedizin | 24 Kommentare

„Alles sehr durchwachsen!“, sagte der zunehmend Entfleischte…

Tja. Na ja… – Eben! Es ist der Hammer! Aber eigentlich hätte ich es wissen müssen! Vor fast genau 18 Jahren hatte ich Gelegenheit, in einer alternativen Gemeinschaft zu hospitieren, und ich habe mich schon gewundert, wie eigentümlich, wenn nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloghauspost, Nabelbohrungen, Veganymedizin | 4 Kommentare