Archiv der Kategorie: Veganymedizin

(… Würstchen Freudvoll von Anna Lyse betrachtet…)*

Als Absolvent der DaDaeR mit dem für unsere Menschen nicht typischem Prädikat „rite“ wird bei K. noch keine Symptomatik ausgelöst, wenn er im Supermarkt ein leeres Fach wahrnimmt. Trotzdem hat K. sich geärgert, weil er letztens das gesuchte veganymedizinische Produkt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Fühlosofie, Veganymedizin | Schreib einen Kommentar

(… um mal wieder was halbwegs Konstruktives einzuflechten…)*

Es gibt auch Bongse für veganymedizinische Selbstbehandler mit… äh… – einem nicht ganz so großen monatlichem Budget an gebräuchlichen Zahlungsmitteln, ha! – Selber schuld, Herr K.! Sie hätten ja in der Schule besser aufpassen können und so! – Im nächsten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schnullifax, Veganymedizin | 2 Kommentare

(… das vegane Eis schmeckt besser als das „normale“…)

(… wie wiederholt angemerkt, wiederholt sich Herr K….) K. wagt, diese Wahrnehmung quasi-öffentlich zu äußern, weil er, da er etwa einmal im Quartal den Blick vom Bauchnabel hebt, des Weiteren wahrgenommen hat, dass er keineswegs gustatöricht ist, weil viele Leutinnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fühlosofie, Veganymedizin | Schreib einen Kommentar

(… wie K. jenseits der Lebensmitte Lebensmittel lebensnah vermittelt…)

(Quelle) K. hat immer wieder angedeutet, und er wird das noch des Öfteren tun, da er störungsspezifisch sowohl als auch altersbedingt seinen Wiederholungszwang nicht mehr in den Griff bekommt, dass er vegetarische und vegane Ernährung für eine gute Sache hält, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fühlosofie, Netzfunde, Veganymedizin | 36 Kommentare

(… manchmal klappt das mit der Wer… – Wirtschaftskommunikation…)

K. hat wieder einmal einen Geschenkgutschein für „Penny“, yeah, krallen können, und gar erstaunlicherweise bei seinem Coach, und K. hat es hierauf wie schon mehrfach bedauert, dass es bei „Penny“ vergleichsweise wenig vegane Lebensmittel gibt. „Vergleichsweise“, weil es bei „ALDI“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtbild, Veganymedizin | Kommentare deaktiviert für (… manchmal klappt das mit der Wer… – Wirtschaftskommunikation…)

(… warum K. nicht auf einen Maserati spart…)

PS: Zwei Jahre veganymedizinische Eigenbehandlung; K. erhält ein Lob ins Große Galaktische Klassenbuch (GROGALAKLA)! Äh… – 1. Juli, Tag der Deutschen Volkspolizei, grün… *hüstel*…

Veröffentlicht unter Netzfunde, Technik, Veganymedizin | Kommentare deaktiviert für (… warum K. nicht auf einen Maserati spart…)

(… vom angemessenen Umgang mit Rindviechern…)

Ist besser als Zerhacken und Braten, echt. – Okay, das mit dem Knutschen… – K. ist eifersüchtig!!! Alles klar! (… dabei steht K. gar nicht auf blonde Frauen, es sei denn, sie sind rothaarig… er steht überhaupt nicht auf Frauen… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Veganymedizin | 4 Kommentare

Sesam… äh… – entfalte Dich geschmacksknospend! Oder so.

Dies ist der Versuch Nr. 6 des K., Seitan-„Braten“ zu produzieren. Dieses Mal hat er den köstlichen Klumpen wieder eine ganze Nacht lang in Sojasaucentunke im Topf mit Deckel am Fenster stehen lassen. Wie gesagt, hat K. erst mit 58 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veganymedizin | Schreib einen Kommentar

(… eigentlich ’ne Art Tapetenkleister…)

Man spricht ja denn auch, und schreibt, von Weizenkleber. Es hat den Anschein, als hätte K. beim zweitem Versuch viel richtig gemacht. Die Bällchen hat er heute fast genau zwölf Uhr mittags, yeah, in der Sojatunke aufgekocht und bis jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veganymedizin | 6 Kommentare

K.’s erster Satans… äh… – Seitanbraten

K. hat versucht, sich an diese Bauanleitung zu halten… Viel zu nass, der „Teig“, siehe erster Schritt unter „So wirds gemacht“; „Der Seitan muss so trocken wie möglich sein.“ Der große Klumpen, der als Weihnachtsbratenversuch Nr. 1 dienen sollte, ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schnullifax, Veganymedizin | 3 Kommentare