Archiv der Kategorie: Tee Vau

… an etwas glauben solle, ja, m ü s s e  er…

Quelle. – Ach, eine Woche dort als, aua, Raumpfleger arbeiten… … sagt der sterbende Shepherd Book in „Firefly – Der Aufbruch der Serenity“ zu, muaha, Captain Mal Reynolds; sinngemäß, fast wörtlich. Wieder einmal findet man geradezu philosophische Weisheiten in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Fühlosofie, Tee Vau | 5 Kommentare

(… Rick goes shopping…) … (… sorry…) … (… muaha…)

Quelle. Natürlich ist das Eskapismus, was K. da praktiziert, konsumierender Weise; der abgehängte Unterschichtler K. flüchtet in Schein-, Ander-, Gegen-Welten usw. So kennt man die prekarischen Marginalpersonen! Was K. betrifft, um auch das zu erwähnen, denn Herr K. redet selten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Fühlosofie, Tee Vau | Schreib einen Kommentar

K.’s liebstes Inventar (fehlen nur noch die Katzen)…

Da ist es wieder! Es hat den Anschein, als würde K. tatsächlich umziehen. Wie oft noch? Kaum war er in dieses Boardinghaus eingezogen, wurde bekannt gegeben, dass es zum 31.12.2020 schließt. Hat K. das überrascht? Das hat ihn nicht überrascht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax, Tee Vau | Schreib einen Kommentar

(… siehta sich wieder als Rockstar…)

K. hält es für angemessen, wenn nicht gar notwendig, neuerlich darauf hinzuweisen, dass er elektronische Klänge zu strukturieren versucht, weshalb es angezeigt sein könnte, von „Elektro-Star“ zu sprechen bzw. zu schreiben bzw. zu mentalfunken. – Ist das angekommen bei der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Soundpic, Tee Vau | Kommentare deaktiviert für (… siehta sich wieder als Rockstar…)

„Knalleffekt“ und „Platzpatronen“ wörtlich genommen…

Neu!!! Jetzt auch Rick mit AK 47! Alter! K. war kurz davor, enttäuscht zu sein. ‚Leider wird nun auch in dieser Ausnahme-Serie‘, so dachte es in etwa in ihm, ‚das durchgekaute Klischee des vertrottelt laborierenden Halbwissenschaftlers bedient!‘ Herr K. macht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Tee Vau, Traumtanz | Kommentare deaktiviert für „Knalleffekt“ und „Platzpatronen“ wörtlich genommen…

T. W. D. braucht kein Merchandising. Machen die Darsteller selbst. Gnihi.

Emily Kinney spielt Beth Greene. – Eigentlich wollte ich etwas schreiben wie „Die entzückende Mademoiselle Emily“, aber das ist ja wieder frauenfeindlich, also lasse ich es. – Ich habe immer mehr Bedenken, über Figuren aus T. W. D. zu schreiben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Musik, Tee Vau | Kommentare deaktiviert für T. W. D. braucht kein Merchandising. Machen die Darsteller selbst. Gnihi.

(… d a s  sind Dialoge, Herr K….)

(Season 6/Episode 14, ab 35:40) Eugene: (Erwacht auf seinem provisorischem Krankenlager aus der Ohnmacht und hustet röchelnd.) Rosita: Bist Du da? Eugene: Anwesend. Abraham: Gut. Eugene: Ich wollte nicht, dass sie Dich töten. Hab‘ nur auf ’ne Gelegenheit gewartet. Abraham: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Musik, Schnullifax, Tee Vau | Kommentare deaktiviert für (… d a s  sind Dialoge, Herr K….)

Kammerspiel von Bergmanschem Format, Alter!*

Ich hatte den Verdacht, dass am Ende nur noch Rick übrig ist, aber es hat den Anschein, dass auch oder gerade der weg sein wird; ich will mich hier jedoch nicht selber zu spoilern. Das Bild mit dieser Quelle aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax, Tee Vau | Kommentare deaktiviert für Kammerspiel von Bergmanschem Format, Alter!*

(… hatta Horrorvisionen, weilla Horrorfilme kiekt…)

Nee, hatta nich‘! Spätestens in der zweiten Staffel habe ich die Beißer ebenso viel oder vielmehr ebenso wenig wahrgenommen wie die Geräusche von Autos in der Großstadt. Die Streuner sind quasi nur noch im Wortsinn Huschreize im Hintergrund. Womöglich aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Tee Vau | Kommentare deaktiviert für (… hatta Horrorvisionen, weilla Horrorfilme kiekt…)

(… auch muss das Rätsel um den verschwundenen Senf gelöst werden…)

„Stranger Things“, Staffel 3, Folge 1, 22:30 Minuten. „Könnten Sie den Hinweisen folgen und das Rätsel um den verschwundenen Senf lösen?“ Gemeint ist der Senf im Hamburger. Die Frage wird gerichtet von einem gestandenem Redakteur der „Hawkins Post“ an die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Soundpic, Tee Vau | 7 Kommentare