Archiv der Kategorie: Stadtbild

Postsozialistischer Planvorsprung oder Nachsitzen?*

Dies sind doch die Fragen, die weite Kreise der Bevölkerung völlig zu Recht überhaupt nicht interessieren! – Hier aber noch zwei Bilder, von der KI erstellt, die neuerdings in meinem Fotoapparat wohnt, aber irgendwas ist ja immer… * Wieder ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schnullifax, Stadtbild | 2 Kommentare

(… ich will aber keinen Titel eingeben, werte Blog-Ängschien…)

Was ist das denn – heftig und völlig unerwartet? Heimweh, Dinostalgie, Eskapismus? „Ich weiß nicht, was es ist…“, heißt es in diesem Song, von Purple Schulz, wenn ich mich recht entsinne, was ich hin und wieder zu tun pflege, wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloghauspost, Nabelbohrungen, Stadtbild | 2 Kommentare

(… habe die semiotische Guerilla bezwungen – sie ist am Boden…)

Umberto Eco hat, wir berichteten durchaus, den Begriff in einem anderem Kontext geprägt, aber er scheint über diesen hinaus brauchbar. Bla…

Veröffentlicht unter Schnullifax, Stadtbild | Hinterlasse einen Kommentar

… dermaßen notgeil bin ich nun doch nicht…

Er tut wieder so, als wenn er arbeiten geht… – Das „Lustige“ ist, dass mir wieder eingefallen wurde, kein Schreibfehler, dass mein unmittelbar vorgesetzter Vorfahre das gemacht hat; man nahm an, er würde in seiner leitenden Funktion zur immer besseren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Nabelbohrungen, Stadtbild | Hinterlasse einen Kommentar

… der Klient entdeckt neue Seiten an sich…

… hier… – Aber die ganze Materialsammlung muss ich neu ordnen. 1215 Wörter – immerhin! Es tut voran gehen nähmlich! Und wenn ich alles aufgeschrieben habe, ist vielleicht Raum für Dichtung und so. Raum im mehrfachem Sinne. Die Weltgeistin hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloghauspost, Ich belle trist, Stadtbild | Hinterlasse einen Kommentar

Politisch unkorrekt!!!

Das Bild habe ich aufgenommen in der Naupliastraße, und das ist Harlaching, Alta… *hüstel*… Herr Koske, was sind Sie wieder ein rechter Springinsfeld fürwahr! – „Rechts“ ist hier allerdings ausdrücklich nicht politisch gemeint, vielmehr ich politisch nach wie vor extreme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloghauspost, Stadtbild | 2 Kommentare

Self-fulfilling prophecy – hier scheißt Ost-Koske an! Ha!

Heute lagen Briefchen im Haus, in den Gängen, auf der Treppe und auch vor Zimmertüren der Pension. Eines habe ich schon ganz früh auf dem Gang liegen sehen, als ich voller Morgengrauen mein Angstwasser abschlagen war. Ich hatte bei dieser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Nabelbohrungen, Stadtbild | Hinterlasse einen Kommentar

… Anonymous & Dornröserich… oder so…

Klick ins Pic macht big! Klick ins Pic macht big! – Ich liebe diese Formulierung, sorry! Man findet das unter dieser Brücke. Da fährt unten der Kolum-Bus durch. „Herr Koske!!!?“ Es gibt wahrscheinlich in jeder Großstadt Nahverkehrsstrecken, bei deren Nutzung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtbild | Hinterlasse einen Kommentar

… also doch „verkalkt“…

Kieke. – Ich habe ja, wie gesagt, Angst vor Alzheimer, im Ernst, aber zum Glück vergesse ich das immer wieder… Man wird langsam auf meine, yeah, Soundpics aufmerksam, *hüstel*, und wurde denn dies Bild koskatöricht aufgenommen in M neben St. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Stadtbild | Hinterlasse einen Kommentar

H o c h w e r t i g e s  Wortspielchen für Münchner Pärchen.*

„Bing!“ – „Au!“ – „Au? – Bing!“ – „Du bist am Knie!“ – „Ja, Gern! Aber jetzt reiß Dich an Riem‘! Du tust gerade so, als wenn ich Dir die Hackenviertel! Hör auf zu Hadern und mach Dich Freimann!“ – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schnullifax, Stadtbild | Hinterlasse einen Kommentar