Archiv der Kategorie: Schnullifax

… linke Dinger…

… nicht politisch gemeint – politisch bin ich nach wie vor extreme Ultramitte… Har. Har. Aber über dieses sich von Link zu Link Hangeln hatte ich schon des Öfteren ein paar launige Sätzchen gepostet, Springinsfeld, der ich bin. Heute war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Schnullifax | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Unbewusstes will, dass ich veröffentliche!!!

Sonst hätte ich den Stick nicht stecken lassen im Copy-Shop… Da sind, unter anderem, etliche meiner Texte drauf, zum Beispiel eine Datei „PROKRASTINATIONEN“ mit meinen sämtlichen Plots, der älteste von 1986. Ach, ach, ach… Jammer, jammer, jammer… – Ja ja, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax, Veganymedizin | 2 Kommentare

Es gibt Künstler, die produzieren ganz offen… – Scheiße…

Ich mache hier nicht nur deshalb keine „richtige“ Quellenangabe, weil ich, har har, immer das mache, was ich gegessen habe, wie mein unmittelbar vorgesetzter Vorfahre im Laufe meiner prekären Sozialisation nur ca. einhundert Male launig anzumerken beliebte, sondern weil ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Schnullifax | 2 Kommentare

Nach ca. 2 Stunden depressiven Dämmerns ein kurzes, militärisches Lachen…

Das habe ich von dort, und natürlich ist mir dazu noch eingefallen, dass der Bio-Lehrer meiner Klasse von der Vierten bis zur Zehnten, also der Gruppe, in der ich in meinem Leben am längsten zumindest körperlich anwesend war, diese Geschichte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax | Hinterlasse einen Kommentar

„Es ist ein – Kuchen…“

Was war sonst noch wichtig? – OB Reiter hat mit zwei Schlägen den Wiesnanstich getätigt, oder wie man da sagt, und Lena hat ’ne neue Friseur; sieht sogar gut aus, aber das behalte ich für mich… (… ich bin gern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax | 10 Kommentare

… sag‘ ich doch – bin im Trend…

Veröffentlicht unter Schnullifax | Hinterlasse einen Kommentar

Der stärkste Beitrag im Creative Writing, den ich kenne…

Tja… Bei Herrn Koske klemmt es wieder, wie immer; nach fünf eigentlich recht gut durchgenommenen Lernheften; es sind nur noch 31, *hüstel*… Hach herrje! Ts ts ts. Aber da ich alles bezahlt habe, d. h., alle neun Monatsraten abgedrückt, wäre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Schnullifax | 8 Kommentare

Die Tage werden wieder kürzer – bald ist die Wiesn, dann Weihnachten…

Aber ich gehe sowieso nicht hin. Wie die Zeit vergeht, ach herrje… ja ja… oje oje oje… ach, ach… – „Hören wir doch auf, über Politik zu reden!“* Und sonst? – Nichts Neues, was sonst… Aber heute Nacht war wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Schnullifax, Traumtanz | 13 Kommentare

(… weitere seltsame Beobachtungen…)

Ich kann nicht anders – vergib mir, herbe Dame Welt! Dass es entschieden etwas mit mir zu tun haben dürfte, wenn ich in ein Buch nicht rein komme, ist mir durch Erfahrungen über Jahrzehnte hinweg durchaus klar, und nun habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Schnullifax | Hinterlasse einen Kommentar

(… es war keine AK 47…)

Siehe letztes Posting. Gestern bin ich dort vorbei geeilt mit einem Zeit-, Streit- und Leidgenossen; ich hatte mittelkürzlich vom Mittelnahen nur den Holzkolben gesehen, weshalb mich dünken wollte, und dann leider auch deuchte, es handele sich um ein Exemplar des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schnullifax | Hinterlasse einen Kommentar