Archiv der Kategorie: Schnullifax

(… K.’s Geltungsdrang zwingt ihn zur Wortmeldung…)

K.’s Versuche, sein Leben ohne direkte Vorgaben von außen wie etwa „Bürozeit“ oder „Schicht“ usw. zu strukturieren, bestanden heute unter anderem darin, dass er darüber sinniert hat, ob es als Fortschritt zu werten sei, dass er zwar in ihm offiziell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Schnullifax | 4 Kommentare

„Denn geh‘ doch bei ALDI, du alte Scheiße!“ (Volksmund, Coverversion)

Schon lange vor seinen Versuchen, im Freudeskreis Anna Lyse seine Symptome zumindest übersichtlich zu bündeln (denn wenn nicht mehr drin ist, ist nicht mehr drin), hatte K. diesen Gedanken, den er immerhin für sich behalten hat, denn selbst er hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax, Veganymedizin | 2 Kommentare

(… der Absolvent der DaDaeR fühlt sich angesprochen…)

Die Trommelwaschmaschine hieß „TWM“, der Handstaubsauger „HSS“, die Küchenmaschine „KM“, das Rührgerät „RG“ usw. usf. Hier aber nun findet der geneigte Schneuzer K. Taschentücher mit „TATÜ“ benamst, wie Meister Strittmatter gesagt hätte. K. scheut sich keineswegs, dies „hübsch“ zu nennen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schnullifax, Traumtanz | Schreib einen Kommentar

(… er dichtet doch nich‘, trotz nunmehr auftretendem Lingguis-Tic…)*

Orientierung auch für ältere Herren, denn diesen Turm sieht man kilometerweit. Ein paar Dutzend Meter weiter ist K. dann angekommen, sobald er dort wirklich angekommen ist.* Allein, K. ist einmal um die Wiesn gelaufen und noch ’n Stück querwiesnein und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax, Stadtbild | Schreib einen Kommentar

K.’s liebstes Inventar (fehlen nur noch die Katzen)…

Da ist es wieder! Es hat den Anschein, als würde K. tatsächlich umziehen. Wie oft noch? Kaum war er in dieses Boardinghaus eingezogen, wurde bekannt gegeben, dass es zum 31.12.2020 schließt. Hat K. das überrascht? Das hat ihn nicht überrascht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax, Tee Vau | Schreib einen Kommentar

(… K. übt subtile Selbstkritik…)

Erlaubt ist, was Spaß macht und niemanden schädigt… Also, was soll es? K. kann nicht so mit Menschen, na und?* Es gibt Schlimmeres! Überhaupt ist K. überzeugt, dass Leute, die ihm vorwerfen, er würde Frauen anhimmeln, seinen Narzissmus unterschätzen. Chch. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommicks, Schnullifax | Kommentare deaktiviert für (… K. übt subtile Selbstkritik…)

(… d a s  sind Dialoge, Herr K….)

(Season 6/Episode 14, ab 35:40) Eugene: (Erwacht auf seinem provisorischem Krankenlager aus der Ohnmacht und hustet röchelnd.) Rosita: Bist Du da? Eugene: Anwesend. Abraham: Gut. Eugene: Ich wollte nicht, dass sie Dich töten. Hab‘ nur auf ’ne Gelegenheit gewartet. Abraham: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Musik, Schnullifax, Tee Vau | Kommentare deaktiviert für (… d a s  sind Dialoge, Herr K….)

Kammerspiel von Bergmanschem Format, Alter!*

Ich hatte den Verdacht, dass am Ende nur noch Rick übrig ist, aber es hat den Anschein, dass auch oder gerade der weg sein wird; ich will mich hier jedoch nicht selber zu spoilern. Das Bild mit dieser Quelle aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax, Tee Vau | Kommentare deaktiviert für Kammerspiel von Bergmanschem Format, Alter!*

(… wie ich den 30. Tag der Deutschen Einheit beging…)

Elastisch-enthusiastisch, ja schier federnd bin ich zum Supermarkt um die Ecke geeilt. Ich bin in der Marktwirtschaft angekommen, ha!!! Ich bin beeindruckt von mir und muss mich ’n bisschen hinlegen… Natürlich habe ich auch in diesem Zusammenhang Kontext eine These. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax | Kommentare deaktiviert für (… wie ich den 30. Tag der Deutschen Einheit beging…)

(… j e t z t  dreht  K.  v ö l l i g ab…)

Vor einigen Monden habe ich mich im für mich typischem und auch deswegen fast täglich praktiziertem Akt voraus eilenden Gehorsams über meiner Erfahrung nach zu erwartende Rückmeldungen lustig zu machen versucht, bevor sie geäußert wurden. Ich habe quasi, *hüstel*, persifliert, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Schnullifax | Schreib einen Kommentar