Archiv der Kategorie: Poli-Tic

Ein Wort zu „ausagieren“

Kulturelle Umrahmung ohne direkten Bezug zur folgenden Textour. Oder wünscht K., im Unbewussten, aua, eine Kur? (Quelle) *** Mr. K. has not große Lust to go in the Bloghaus and make Posting. This English is bullshit, but Mr. K. has … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Fühlosofie, Poli-Tic | Schreib einen Kommentar

Ein Wort zum Problem unguter Führung

K. spielt also Adolf, laut vox populi; da hätte er allerdings früher drauf kommen können, als er noch geknobelt hat, was gewisse Rückmeldungen bedeuten könnten, die offenbar real waren. K. hat ebenso wie der Führer die Eignungsprüfung nicht bestanden und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Fühlosofie, Poli-Tic | Schreib einen Kommentar

Manchmal ist K. nicht unpolitisch

Immer dieser billige Trost der Genies, wie gesagt; andererseits sich die Frage nicht zu vermeiden lassen scheint, warum sich K., der Privatpublizist und Geheimphilosoph, eine Rübe macht, wenn es sogar einem Aurelius, wahrscheinlich aus Wien an der Grenze zu den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fühlosofie, Poli-Tic | Schreib einen Kommentar

(… auch K. möchte nun einmal über „die da oben“ meckern, ha…)

Eigentlich hat K. schon alles gesagt; eigentlich ist überhaupt schon alles gesagt, siehe Header. Wenn K. endlich einmal aus dem Knick kommen würde, könnte er ein gar artiges Sendschreiben aufsetzen, mit dem er vorschlagen würde, Karl Valentin postum einen Dr. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Budenzauber, Poli-Tic | Schreib einen Kommentar

(… diese wohlige Abgestumpfheit ist das Schönste am Spießerdasein…)

Eben wieder! Zum Beispiel liest K., dass im Iran der erste Demonstrant hingerichtet worden wäre; ja, und er liest das und geht dann zur Tagesordnung über. Was soll man auch machen, nich‘, bla. Es ist krass, und immerhin empfindet K. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Budenzauber, Poli-Tic | Schreib einen Kommentar

(… K. kann nicht ohne Klugschisschen, vergib ihm, herbe Dame Welt…)

K. hat bei der boshaft sturen Akkumulation seines gefährlichen Viertelwissens schon mehrfach gestutzt, was insofern interessant sein könnte, als er ausnahmsweise nicht der Einzige gewesen sein dürfte, der verblüfft aufgemerkt haben könnte, als er Otto Habsburgs über Mr. Pu Tin* … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klugschiss to go, Poli-Tic | Schreib einen Kommentar

(… ein weiteres Klugschisschen zwischendurch…)

Diese Politikersprüche… „Keine Experimente!“, Adenauer, „Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen!“, Helmut Schmidt, beispielsweise. Mit beiden Aussagen ist guten Politikern gelungen, das zu tun, was gute Politiker tun; in Worte fassen, was bei vielen Leuten mehr oder weniger unbewusst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Fühlosofie, Poli-Tic | Schreib einen Kommentar

(… das Krasse ist – „so was“ wäre denkbar…)

Wenn aber K. als Luftmensch ein derartiger, O-Ton vox populi, „Zynist“ ist, wie wäre er dann drauf, hätte er in irgendeiner Weise an irgendeinem Ort reüssiert… K. muss just itzt über dergleichen nachdenken; ihm fällt immer wieder auf, dass es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fühlosofie, Kommicks, Poli-Tic | Schreib einen Kommentar

(… paradoxe Intervention von unten…)

Das is‘ mal ’ne klare Ansage, oder; aktiv-dynamisch, männlich-herb, Alter… *** Wie gesagt, K. hat sich über sich selbst lustig gemacht, was bekanntlich sein liebstes Hobby ist, indem er erklärt hat, er hätte mitnichten die Wende verpennt, sondern würde die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommicks, Poli-Tic | Schreib einen Kommentar

(… „Schwester, ich hab‘ Monarchie!“…)

Die Ursprungsdatei des Bildes ist gemeinfrei. K.’s Narrzissmus, und der vermeintliche Tippfehler ist Absicht, zwingt ihn an dieser Stelle dazu, denn es handelt sich beim dinosäuerlich-dialogischen Hintergrund des Kommicks im letzten prekären Posting des K. um ein Foto des Penthouses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fühlosofie, Poli-Tic | 2 Kommentare