Archiv der Kategorie: Philosophie

Fehlsche Leistfreudungen… äh… Leistsche Fehlfreudungen… – Dingens!

Zum Beispiel habe ich im letzten, yeah, Posting als, yeah, Headline getippt „Was bin heute wieder kein Schelm…“, und es sagt auch keiner nie nichts; ich meine, manchmal scheint hier wer zu lesen. Aber dergleichen häuft sich in letzter Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Philosophie | Schreib einen Kommentar

Ost-Koske liest Printmedien auch online

Die „taz“ wird wahrscheinlich die erste Zeitung sein, die ihre Printausgabe einstellt. Ich finde das nicht dramatisch, weil ich den Wechsel zwischen Zeitungslektüre offline und online schon seit Jahren ganz selbstverständlich betreibe, obwohl ich schizotyp sowie ein Zynist bin. Am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Philosophie, Poli-Tic | Schreib einen Kommentar

„Arrogante Wessis“ und so. Zur „Umdeutung“. Von Ost-Koske.*

Das scheint nicht immer, aber häufig, eine Umdeutung, mit der die bessere Fähigkeit, und Bereitschaft, sich abzugrenzen, benannt bzw. „benannt“ werden sollte. Sozusagen komplementär dazu scheint die angeblich menschlichere Gemeinschaft von Ossis in Wahrheit eine deutlich symbiotische Gruppierung im regrediertem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Philosophie | Schreib einen Kommentar

… „Heimat“ ist demnach ein geistiger Raum… (?)

„Wenn andere Menschen verstehen, im selben Sinne, wie ich verstanden habe, dann gibt mir das eine Befriedigung wie ein Heimatsgefühl…“ Gehste krachen, Alter; sorry, ich bin Unterschicht. Ich lasse das unzulässige „s“ hinter „Heimat“ stehen, zwecks Authentizität usw. – Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Philosophie | Schreib einen Kommentar

Im Vollzug störungsspezifischen Größenwahns korrigiert er Prof. Freud

„Die große Mehrzahl der Menschen arbeitet nur notgedrungen, und aus dieser natürlichen Arbeitsscheu der Menschen leiten sich die schwierigsten sozialen Probleme ab“. (Quelle) Das ist nicht korrekt, Herr Professor, dies ist nicht „natürlich“, sondern ist Ergebnis des leider häufig ver-rückten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Netzfunde, Philosophie | Schreib einen Kommentar

Das Stasi-Schwein schreibt wieder seine Berichte (vox populi, sinngemäß)

Diese seit Jahrzehnten von diversen Leuten entwickelte Überzeugung, deren Entwicklung ich oft persönlichkeitsspezifisch tragikomisch gar nicht bemerkt habe, ich wäre Einavonnastasi, hat wenig bis nichts mit Ideologie und DDR usw. zu tun, sondern mit dem von mir unter anderem im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Budenzauber, Nabelbohrungen, Philosophie | Schreib einen Kommentar

Schon mehrfach habe ich diese These bzw. „These“ im Blog gepostet

Natürlich könnte man sie als Ausdruck des typischen Symptoms „Theoriebildung bei Störungen des schizoformen Spektrums“ werten; „Wir sind ein freies Land!“, wie es in amerikanischen oder in den Staaten spielenden Filmen immer heißt. – Was Letztere angeht, ist mir nämlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatouris-Tic, Philosophie, Poli-Tic | Schreib einen Kommentar

Der Trennungswiderstand oder: Immer noch ’ne Strophe (wiederholen)*

Auch hier ist Einer, im Hintergrund, an digitalem Equipment tätig. „Faszinierend!“, wie Mr. Spock sagen würde, zu Recht! (Ja ja – ich bin Antisemit; dennoch und erst recht ist mir durchaus klar, dass „Bar Mitzvah“ nichts mit Getränke-Ausschank zu tun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Netzfunde, Philosophie | Schreib einen Kommentar

Permanent revolutionäre Erscheinungen jetzt auch in Fernsehserien!

Natürlich bin ich Serienjunkie – Familienersatz usw., thx, liebste Medienprofis- und Wissenschaftler! Ich muss den Kritikern zustimmen, und nicht, dass das irgendeine Bedeutung hätte, aber man muss das doch mal aussprechen dürfen… – Quasi mit meinem geistigem Ohr höre ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Philosophie | Schreib einen Kommentar

… mal wieder Psycho-Club…

Ein guter Texter ist immer auch ein bisschen Philosoph… Bla.* Es ist meine Aufgabe, dazu wurde ich ausgesandt, in der sogenannten Realität zu hospitieren und sie zu erkunden, aber von wem wurde ich dazu beauftragt? Wo ist die „wahre Erdkrume“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Philosophie | Schreib einen Kommentar