Archiv der Kategorie: Netzfunde

Noch mehr Postapokalypse – sollte ich wieder Briefträger werden?

Ach, wenn dergleichen nur nicht immer so perfekt gemacht wäre! Ich musste an mein erstes Erleben eines Computerspiels denken. 2000 bin ich zufällig auf „Half-Life“ gestoßen und war sprachlos. Sprachlosigkeit ist bei mir ein seltener Zustand. Es kann aber sein, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Film, Netzfunde, Philosophie | Schreib einen Kommentar

… ick annalüsier mir selba…

Ein Mitarbeiter entschuldigt sich lachend. Das wäre natürlich ein Versehen, ich würde gleich verlegt werden. Ich bin in einem Zimmer erwacht, im dem außer meinem noch vier oder fünf Betten stehen, in denen Säuglinge liegen. Aharhar. Es wird nicht klar, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Netzfunde, Traumtanz | 2 Kommentare

„Gestalten deiner Träume fressen von deinem Teller…“ (S. J. Lec)

Das ist von hier. Jeden Tag bete ich innig zur Göttin, und was kommt zurück? – Wetter! Ich aber würde sagen, warum soll ich mich ändern, wenn die meisten Menschen nicht so sind, wie sie zu sein haben, *hüstel*… – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Schnullifax | Schreib einen Kommentar

… einmal dort ’n Handtuch mitgehen lassen und dann sterben…

Deswegen vermeide ich es schon seit vielen Monden, mich richtig einzurichten, weil ich das angestrebte Level nie erreichen kann. Es könnte sein, dass ich ein bisschen was von einem lebendem Fossil habe, in der Tat. Hätte ich doch besser aufgepasst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Stadtbild | Schreib einen Kommentar

(… ganz persönliche Überraschung…)

(… korrekt – „Pinterest“…) Es gibt viele Gedanken, die ich lieber nicht äußere; unter anderem deshalb nicht, weil sie mir selbst verrückt vorkommen. Das ist zumindest seltsam, weil ich ja bekanntlich, gnihi, den Simulanten spiele. Aber ich will das jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Philosophie, Poli-Tic | 4 Kommentare

Frauen! Sind! Halt! Härter!

Desto älter ich werde, desto öfter frage ich mich, wie es zum Patriarchat kommen konnte. – Das habe ich jetzt nicht „witzig gemeint“. Und so weit wieder die Theorie! Bla. Auch bin ich ja erst 58, *hüstel*… War ja klar, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Philosophie | 2 Kommentare

Ost-Koskes Zeitungsschau

Da ich ja Einen auf Intellektuellen mache, habe ich mir die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ kommen lassen; als Probe-Abo mit vier Ausgaben, man gönnt sich ja sonst nichts. Ich muss unbedingt daran denken, dass ich dieses Probe-Abo rechtzeitig abbestellen muss, andernfalls … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Netzfunde, Schnullifax | 7 Kommentare

… „Math-Rock“… wat it nich‘ alles jibt, Keule…

Ich glaube, das wäre in etwa meine Richtung, wenn ich – im nächstem Leben auf keinen Fall wieder Spießer werde… *hüstel*… (… dieser Satz ist grammatikalisch nicht völlig korrekt, aber – ich mach‘ jetzt Punk… gnihi…)

Veröffentlicht unter Musik, Netzfunde | 2 Kommentare

(… Katzencontent…)

… albern, Herr Koske… aber – is‘ halt so, nich’…

Veröffentlicht unter Netzfunde, Schnullifax | 16 Kommentare

Hurra, Theorie, juchhu!

Sorry! Das alte Kind K. ist unwirsch; wir bitten um Verständnis! – Und wenn es erst gar keinen „sicheren Hafen“ gibt? Ich meine ja nur… Die „schlimmste“ Variante scheint mir nach wie vor die „schwankende“, weil die – völlig kirre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Netzfunde | Schreib einen Kommentar