Archiv der Kategorie: Nabelbohrungen

Mein neues (?) Morgenritual – Blog löschen wollen…

Ist doch alles Schlagschaum aus rasendem Geltungsdrang und therapeutisch schwer erreichbarem Narzissmus heraus! An den Pranger mit Ost-Koske! – Pracht und Pranger haben eine gemeinsame Wortwurzel. – Ich hoffe, annehmen zu dürfen, dass mein Linguis-Tic mich hier nicht in die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloghauspost, Bücher, Nabelbohrungen | Schreib einen Kommentar

(… jeder hat drei Wurf…) … (… tandaradei…)

Old Ron war da… Ha! Wäre ja noch gelachter! Zwei Umstände könnten in diesem Zusammenhang für sogenannte weite Kreise meiner völlig zu Recht unübersehbaren Nichtleserschaft interessant sein. Erstens habe ich wieder einige Monde gebraucht bis zu der Einsicht, dass dieses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Stadtbild | Schreib einen Kommentar

(… „Buh!!! Blöder Macho! Sexisten raus!“…)

Statt mit einer Person des Vertrauens über seine tiefliegende Problematik zu sprechen, löffelt er wieder seinen Zynis-Mus… *** Es passiert wieder! Mir! Ich gehe über die Straße im festem Glauben, sie wäre frei, und plötzlich rollt einige Dezimeter von meinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommicks, Nabelbohrungen | Schreib einen Kommentar

Der Alkohol ist es nicht – Nikotin aber wohl auch nicht…

Eine der Eigenheiten, die mich von anderen Unterschichtlern, Prekariern usw. unterscheiden dürfte, scheint in der Fähigkeit und Bereitschaft zu bestehen, auf den dialektischen Zusammenhang von actio und reactio zu achten. Etwas verständlicher ausgedrückt, bemerke ich sehr oft sehr wohl, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Netzfunde | 4 Kommentare

(… kein Alienbaby…)

Frau Dockta hat ’ne Zusatzqualifikation als Hypnosetherapeut. Das habe ich erst nach einigen Monden gecheckt, nachdem ich schon ein paar Mal da war zwecks Blut und so. Gestern habe ich in einer der auch bei mir immer wieder auftretenden Wallungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax | Schreib einen Kommentar

(… Titel hier eingeben…) (… ein Service für den aktiven Rezipienten…)

Gestern hatte ich wieder den Hauch einer Ahnung des Gedankens, dass ich doch ein bisschen paranoid sein könnte. – Übrigens eine meiner liebsten freudlosen Freudschen Fehlleistungen quasi aus dem Bergwerk meines Unbewussten – „Paaranoia“. Aber das am Rande zum Fasching … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Nabelbohrungen, Schnullifax | Schreib einen Kommentar

(… fassen wir kurz zusammen…)

(… natürlich – „Pinterest“… rrrrrrr…) Was geht, Alter; mach locker?! Seit dem 01.07.2019, Tag der Deutschen Volkspolizei, grün, *hüstel*, bin ich Veganer. Erste Gedanken in dieser Richtung hatte ich, wie altersbedingt erst ca. 17 Mal erwähnt, bereits 2005. Das heißt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloghauspost, Nabelbohrungen, Schnullifax | 8 Kommentare

… endlich wieder verlieben (neuen Spiegel gekauft)…

Wieder Tag der Rückmeldungen? – Ich bin, und durchaus im Wortsinn, aus der Spur gekommen, und heute einmal die Straßen Schwabings hoch und runter gelaufen, und prompt kam wieder die übliche Szene mit Hund, mit der mir etwas gespiegelt werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Nabelbohrungen, Stadtbild | Schreib einen Kommentar

Laufe ich nicht, tun die Knochen weh; laufe ich, tun die Knochen weh…

… also laufe ich (nach einer alten Volksweisheit)… Morgen in zwei Monaten ist Weihnachten vorbei, aber die Bescherung war schon. Es hatte ein Meeting statt, oder wie man als verhinderter Alt-68er sagt, und es wurde mitgeteilt, dass der Hausbesitzer den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen | 47 Kommentare

(… es hat lichte Momente, das Koske…)

Den Gedanken sollte ich festhalten, zumal er mir heute völlig unerwartet, ja, geradezu unpassend kam… Vielleicht bin ich durch die Montags-Erlebnisse 1986 aus einem krudem „Paradies“ geworfen worden, das bestimmt war durch die Unmöglichkeit, ja, das Verbot von Abgrenzung aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Nabelbohrungen | 6 Kommentare