Archiv der Kategorie: Musik

(… K. kann schwören, dass er zuerst einen Schwarz-Weiß-Clip gesehen hat…)

Noch eine Elfe!!! – K. verstummt… – Nicht zu früh freuen, nicht lange! – Allein von diesem Stück sind mindestens vier Versionen in diesem Netz… Und hier übrigens noch der Konzertmitschnitt, der zeigt, dass auch Schwarzweiß voll gut kommen kann… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Netzfunde | 8 Kommentare

(… die Göttinnen- und Götter-Azubis tratschen wieder ’n bisschen…)

*** A: Was macht’an? B: Sitzt am PC mit rotem Basecape, chch… A: Fängt er jetzt doch an zu trumpeln? B: Na ja – das ist wieder die ausgeschlossene Wirklichkeit. Sobald man sich von etwas abgrenzt, ballt es sich im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Diabolische Dialoge, Musik, Netzfunde | 5 Kommentare

(… K. übt weiterhin „sich kurz fassen“…)

(Schmilzt dahin. Abhang Vorhang.) K. ist eben doch was Besseres, *hüstel*… Leutinnen und Leute aber, die derartige Formulierungen verwenden, ohne zu bemerken und ohne bemerken zu wollen, dass sie Wahrnehmungsmustern von spätestens 1912 unterliegen, unterstellen K., er hätte die Wende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Games, Musik, Netzfunde | 8 Kommentare

(… störungsspezifischer Größenwahn… im Auge behalten, den Mann…)

Oder nicht wahrhaben kannst oder nicht wahrhaben darfst, weil es in der Prägungsphase verboten wurde, oft unter Androhung oder Ausübung von Gewalt… (… möglicherweise ist dieses Aphobongramm grammatikalisch nicht völlig korrekt, aber K. macht jetzt Punk, yeah… äh… – Aphorismus, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Aphobongramme, Fühlosofie, Musik, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

(… war ein schönes Jahr – weil alles nur besser werden kann…)

(… siehta sich wieda als Musika, hä hä hä…) © Die Ursprungsdatei des Hintergrundbildes ist gemeinfrei.

Veröffentlicht unter Musik, Soundpic | 2 Kommentare

(… bald wird es wieder Frühling…)

© Die Ursprungsdatei des Hintergrundbildes ist gemeinfrei.

Veröffentlicht unter Musik, Soundpic | 2 Kommentare

(… es sind wahrscheinlich etliche Millionen „einfach nie angekommen“…)*

Ja ja, Psycho-Club; bloß wech mit dem Scheiß! Allein, K. ist immer wieder überzeugt, dass ihn nichts mehr umhauen kann, und dann – haut es ihn um… Ein bisschen ist K. sogar stolz darauf, immer wieder so was zu finden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Musik, Nabelbohrungen, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

(… Angeber, Hosenträger…)

… da hat K. ein kleines Büchlein von Sloterdijk gelesen, und allerdings sogar bereits mehrere Male, und nun haut er auf die Kacke vornehmlich rückwärtig ausgeschiedene Fäkalie von meist pastenartiger Konsistenz, weil er begriffen zu haben glaubt, was der Meister … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Soundpic | 16 Kommentare

(… Arbeitsscheuer K. gammelt vor sich hin…)

© Die Ursprungsdatei des Hintergrundbildes ist gemeinfrei. © Die Ursprungsdatei des Hintergrundbildes ist gemeinfrei. © Die Ursprungsdatei des Hintergrundbildes ist gemeinfrei. ‚Siehta sich wieda als Musika, hähä!‘ – „Herr K., man könnte den Eindruck gewinnen, dass es Ihnen Freude bereitet, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommicks, Musik | 2 Kommentare

(… wie man Zynisten* dazu bringt, die Fresse zu halten**…)

Der erste Song ist ein Werk der genialen Koboldin, der zweite dürfte im Siedlungsgebiet der Langobarden, Semnonen usw. bekannt sein. ** O-Ton vox populi. ** Nicht zu früh freuen – nicht lange… – Es geht gleich wieder los! Nein, K. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Netzfunde | Schreib einen Kommentar