Archiv der Kategorie: Musik

(…’Was Einem schon am frühen Morgen für Assoziationen kommen!’…)

So dachte es heute in K., sinngemäß. Nach dem Aufstehen, er hat sich um 06.15 Uhr von seinem angemessen lumpenproletarischen Lotterbette mühsam, aber entschlossen empor gearbeitet, um sich selbst vorzutäuschen, dass er einen normalen Tagesablauf hätte, was immer das sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Musik | Schreib einen Kommentar

(… K. nimmt im Alter ärztliche Anweisungen immer ernster…)

Sind das Torschlusspanickerchen oder präsenile Pubertätlichkeiten? Die Pläne des K. schwanken mehrere Male innerhalb einer Umdrehung des Planeten; sie nennen sie „Tag“, worüber K. sein Command Center durchaus bereits unterrichtet hat. Bzw. „Pläne“, denn es sind eh‘ meist Luft-Wochenendhäuser; von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Fühlosofie, Musik, Nabelbohrungen | 2 Kommentare

(… K. aber versucht seit 36 Jahren, aus dem Geschäft auszusteigen…)

„Wir machen ein Geschäft/mit deiner Seele./Du wirst es brauchen“… „Wenn du schon gar nicht mehr dran denkst“… Ha! Wie oft hat Herr K. das erlebt beim Budenzauber, dass er ihn „vergessen“ hat, und dann, schwupp, siehe bzw. höre Text; tausende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Musik | Schreib einen Kommentar

(… „Ich will die Welt verändern – stattdessen schlafe ich“…)

Es gibt noch mehr solche Zeilen, guckst Du; K. hat in Englisch immer von russischen Frollein geträumt, wie erst ca. 20 Mal berichtet, aber K. wiederholt sich, wie wiederholt angemerkt. (… es besteht kein Grund zur Beunruhigung, K. ist kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik | 10 Kommentare

(… K. scheint in der Tat deutlich frühreif…)

Bowie hat er mit 58 entdeckt, einen der Künstler, denen es gelungen ist, was zu machen aus der chronischen Chamäleonose (morbus zelig), und nun ist er mit 60 an die Kinks gekommen, obwohl er von denen im doppelten Sinne durchaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

(… zwischendurch mal wieder was Schönes…)*

K.’s therapeutisch schwer zu erreichender Geltungsdrang zwingt ihn, neuerlich ein kleines Häufchen Klugschiss abzulassen; K. glaubt wahrnehmen zu müssen, dass man begabte MusikerInnen auch daran erkennt, dass ihre Coverversionen besser sind als das Original, und hier ist, wie K. meint, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik | 2 Kommentare

(… weiterhin nix Neues bei Fridolin Senilowitsch Koskessowski…)

Oder fast nichts – Herr K. hat seine Soundpics zu über zwei Dritteln jetzt in seinem Blog-Haus gepostet. Das hier oben eingefügte Klangbild ist schon etliche Jahre alt und heißt, welch Wortspiel, „Steamdreamstream“, wobei sich „Steam“ natürlich auf Steampunk bezieht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Musik, Soundpic | Kommentare deaktiviert für (… weiterhin nix Neues bei Fridolin Senilowitsch Koskessowski…)

(… jetzt geht es wirklich langsam bergab…)

Es war ein echtes Heileit, oder wie die Großbritannier sagen, als es jemand, während ich in der Sechsten oder Siebten war, gepackt hat, in der Großen Pause über den Schulhof-Funk „Satisfaction“ abzuspielen.   Der Titel ist fast bis zum Ende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik | Kommentare deaktiviert für (… jetzt geht es wirklich langsam bergab…)

(… K. ist in der Tat morbid…)*

(

Veröffentlicht unter Musik, Soundpic | Kommentare deaktiviert für (… K. ist in der Tat morbid…)*

(… K. ist  e i n  b i s s c h e n  überrascht von sich…)

(

Veröffentlicht unter Musik, Soundpic | Kommentare deaktiviert für (… K. ist  e i n  b i s s c h e n  überrascht von sich…)