Archiv der Kategorie: Musik

(… ‚Sieht nich‘ ein, dissa völlig unbegabt is‘!’…)

Korrekt, dies hat K. per Mentalfunk empfangen dürfen. Das ewige pubertierende Mädchen in ihm, womöglich eine defizitäre Version von C. G. Jungs Anima, hat hierauf erwogen, ins Kissen zu schluchzen. Dann ist K. immerhin eingefallen, dass er gar kein Kissen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Musik, Soundpic, Traumtanz | 5 Kommentare

(… und dit Janze fast ohne Ekiepmend, Keule…)

Es gibt ganz Verblüffendes, Erstaunliches, Entzückendes usw. auf dem drittem Planeten des Systems, des seiest Du gewiss, herbe Dame Welt!!! Alter Falter, gehste krachen, oder so ähnlich. K. muss sich ein bisschen hinlegen; das Spießerchen in ihm fühlt sich neuerlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

(… siehta sich wieder als Rockstar…)

K. hält es für angemessen, wenn nicht gar notwendig, neuerlich darauf hinzuweisen, dass er elektronische Klänge zu strukturieren versucht, weshalb es angezeigt sein könnte, von „Elektro-Star“ zu sprechen bzw. zu schreiben bzw. zu mentalfunken. – Ist das angekommen bei der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Soundpic, Tee Vau | Kommentare deaktiviert für (… siehta sich wieder als Rockstar…)

(… spielta wieda Wundakind…)

Korrekt, das kommt jetzt immer öfter per Mental-Funk, dass K. das Wunderkind spielen würde. K. ist sehr zufrieden, denn auch das ist sozusagen Wunscherfüllung, denn er hat derartige Fietbecks schon viel früher erwartet, als sie gegeben wurden. Oder so ähnlich. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Soundpic | Kommentare deaktiviert für (… spielta wieda Wundakind…)

T. W. D. braucht kein Merchandising. Machen die Darsteller selbst. Gnihi.

Emily Kinney spielt Beth Greene. – Eigentlich wollte ich etwas schreiben wie „Die entzückende Mademoiselle Emily“, aber das ist ja wieder frauenfeindlich, also lasse ich es. – Ich habe immer mehr Bedenken, über Figuren aus T. W. D. zu schreiben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Musik, Tee Vau | Kommentare deaktiviert für T. W. D. braucht kein Merchandising. Machen die Darsteller selbst. Gnihi.

(… d a s  sind Dialoge, Herr K….)

(Season 6/Episode 14, ab 35:40) Eugene: (Erwacht auf seinem provisorischem Krankenlager aus der Ohnmacht und hustet röchelnd.) Rosita: Bist Du da? Eugene: Anwesend. Abraham: Gut. Eugene: Ich wollte nicht, dass sie Dich töten. Hab‘ nur auf ’ne Gelegenheit gewartet. Abraham: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Musik, Schnullifax, Tee Vau | Kommentare deaktiviert für (… d a s  sind Dialoge, Herr K….)

(… hatta Horrorvisionen, weilla Horrorfilme kiekt…)

Nee, hatta nich‘! Spätestens in der zweiten Staffel habe ich die Beißer ebenso viel oder vielmehr ebenso wenig wahrgenommen wie die Geräusche von Autos in der Großstadt. Die Streuner sind quasi nur noch im Wortsinn Huschreize im Hintergrund. Womöglich aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Tee Vau | Kommentare deaktiviert für (… hatta Horrorvisionen, weilla Horrorfilme kiekt…)

(… die Titel der Titel sind das Beste an meinen Titeln…)*

* Man wiederholt sich im Alter, wie ich wiederholt angemerkt habe. Lassen Sie mich hinzufügen, *hüstel*, dass die Ursprungsdatei des Hintergrundbildes gemeinfrei ist. Alta!

Veröffentlicht unter Musik, Soundpic | Kommentare deaktiviert für (… die Titel der Titel sind das Beste an meinen Titeln…)*

Doch bisschen Handwerk lernen? – Heute: Töne nachsingen.

Pinterest. Gnihi. – ‚Dein Weblog ist Geltungsdrang!‘ – Eben.

Veröffentlicht unter Musik, Netzfunde | 4 Kommentare

Die Frage kann ich immer noch nicht beantworten

Obwohl mein Körper heute 59 wird… Natürlich ist mir klar, dass diese Entwicklungsverzögerung nicht nur mit mir zu tun hat, sondern dass ich da etwas austrage. Aber ich werde heute versuchen, mich zu beschenken, höhö, indem ich doch wieder einmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Musik, Nabelbohrungen, Traumtanz | Schreib einen Kommentar