Archiv der Kategorie: Literatouris-Tic

(… K. will wieder die Weltgeistin anscheißen…)

Veröffentlicht unter Budenzauber, Ich belle trist, Literatouris-Tic | Kommentare deaktiviert für (… K. will wieder die Weltgeistin anscheißen…)

(… K. entwickelt neuerlich einen Literatouris-Tic…)

Das wird wohl nichts mit dem Komprimieren der Soundpics – die Anfänge werden abgeschnitten… Auch ein Bild, wenn man das so nennen will, das K. immer wieder vor der geistigen Brille steht, und „wenn man das so nennen will“, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatouris-Tic, Musik, Soundpic | Kommentare deaktiviert für (… K. entwickelt neuerlich einen Literatouris-Tic…)

(… K. ist, bei leichtem Schaudern, beeindruckt…)

(

Veröffentlicht unter Literatouris-Tic, Nabelbohrungen | Kommentare deaktiviert für (… K. ist, bei leichtem Schaudern, beeindruckt…)

(…’Ham wir behandelt!‘, denkt es in K….)

Eben deshalb hat er das Buch nicht gelesen, was selbstredend nicht typisch war für unsere Menschen; allerdings hat K. den Weg zu den bewussten Teilen der siegreichen Arbeiterklasse nicht gefunden, und verfügt daher, wir berichteten mehrfach angemessen schmerzerfüllt, leider über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatouris-Tic, Netzfunde | Kommentare deaktiviert für (…’Ham wir behandelt!‘, denkt es in K….)

Amen.

  Das Unglück lieben   Das Unglück lieben – o das heißt, Durch Dorngestrüppe, das uns blutig, Das uns das Kleid vom Leibe reißt, Im Dunkel gehn, am Abgrund mutig; Es heißt nicht gehn im Sonnenschein, Jedoch auch leiden nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatouris-Tic | 2 Kommentare

(… passt schon…)

  Das Krokodil Im heil′gen Teich zu Singapur, Da liegt ein altes Krokodil Von äußerst grämlicher Natur Und kaut an einem Lotosstiel. Es ist ganz alt und völlig blind, Und wenn es einmal friert des Nachts, So weint es wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatouris-Tic, Stadtbild | 7 Kommentare

(… paradoxe Intervention der dritten Art…)

Dergleichen hat K. schon mehrfach erlebt. „Erinnern, wiederholen, durcharbeiten!“, und wer nicht durcharbeitet, wiederholt und wiederholt und wiederholt. Aber das am Rande – der wieder mit sei’m Psychogedöns! K. schleppt ein Buch geradezu mit, sieht immer wieder einmal hinein, spürt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fühlosofie, Literatouris-Tic, Netzfunde | 2 Kommentare

Götterdämmerung oder Götzendämmerung?

K. hat das Problem letztens schon angedeutet und drei Beispiele dafür angebracht; Alice Miller, Hermann Hesse und Erwin Strittmatter. Alle drei waren in verschiedener Weise, aber in ähnlich starker Ausprägung, gewissermaßen Erforscher des Kindlich-Poetisch-Kreativen usw.; als Theoretiker, während sie praktisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatouris-Tic | Kommentare deaktiviert für Götterdämmerung oder Götzendämmerung?

(… von der multiplikatiefen Wirkung sehr ferner Studien… und so…)

Eigentlich könnte man, so dachte es fast eben in K., bereits die Tatsache, dass ein Buch eines Nobelpreisträgers 0.93 Euro kostet, mit Versandkosten 3.93 Euro, für einen mindestens interessanten Einblick in die Literatur der Gegenwart halten oder gar für eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernscholar Ron, Literatouris-Tic | 7 Kommentare

(… irgendwas is‘ ja immer…) … (… ph…)

Nun geht es los – ab heute sind „Einführung in die Theoretische Philosophie“ sowie „Grundlagen der Literaturwissenschaft (online)“ schreigefalten freigeschalten und K. kann Hagen wagen statt zu verzagen; der Versand des in Printmedien vorliegenden Quantums Wissenschaft erfolgt allerdings erst ab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Fühlosofie, Literatouris-Tic, Netzfunde | 4 Kommentare