Archiv der Kategorie: Humoorbad

(… wie gesagt: T e c h n i k  und  T e c h n o l o g i e haben sich entwickelt…)

  (Quelle der gar artigen Bewegtbildserie mit beinahe „Herr-Lehmann“-Format)   … aber in den wirklich wichtigen Dingen, etwa zwischen Weibchen und Männchen, ist… äh… – ein bisschen Steinzeit. – Das hat die gebraucht, die Zimtzicke, höhöhö! „Herr K. glauben Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fühlosofie, Humoorbad, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

(… das Coole is‘ – das kommt voll gut, Mann…)

Quelle. Obama hat ’n Charakterkopf, den kann eigentlich nichts entstellen… – Ja, Herr K. is‘ Rassist, im Unbewussten; weiter im Auge behalten! Was wollte uns der verhinderte Dichter damit sagen?

Veröffentlicht unter Budenzauber, Humoorbad, Ich belle trist, Netzfunde | 2 Kommentare

‚Meine Probleme möchte ich nicht haben…‘

… dachte K. und wälzte sich auf die andere Seite, um weiter das zu zelebrieren, was er als Schlaf anzusehen gezwungen schien. Da es ihm jedoch nicht gelingen wollte, wie er in einem von ihm selbst als sehr dürftig empfundenem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humoorbad, Ich belle trist, Literatouris-Tic | 4 Kommentare

(… Versuch einiger Variationen zum Thema „Himmelfahrt“…)

Ich bin ein rechtes Rabenaas, Ein wahrer Sündenkrüppel, Der seine Sünden in sich fraß, Als wie der Rost den Zwippel. Ach Herr, so nimm mich Hund beim Ohr, Wirf mir den Gnadenknochen vor Und nimm mich Sündenlümmel In deinen Gnadenhimmel!* … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humoorbad, Literatouris-Tic | 2 Kommentare

(… K. übt nach wie vor, sich kurz zu fassen…)

Quelle. Wie bereits an anderer Stelle angemerkt, ist der sich hier zeigende Größenwahn des K. störungsspezifisch und induziert durch die selbst verschuldete Isolation des Klienten – im Auge behalten, den Mann… Nee, im Ernst: K. liest gerade wieder etliche Bücher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Budenzauber, Humoorbad, Netzfunde | 8 Kommentare

(… die Männer sehen irgendwie als Frauen besser aus als als Männer…)

Oder so ähnlich. Während umgekehrt – na ja. Vielleicht mit einer Ausnahme, und das ist, wie jedenfalls K. nicht anders erwartet hat, Mrs. Johansson. Hach, Mrs. Johansson!!!!!!! – „Opa?!!!“ – Da würde K. sogar ein bisschen gern ein bisschen schwul … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Fühlosofie, Humoorbad, Netzfunde | 10 Kommentare

(… was zum Lachen für Herrn K…)

*** „Angeber, Hosenträger, morgen kommt der Schornsteinfeger!“ – Das Ergebnis ist Quatsch; das is‘ ’n Kundenfängertest, nicht wirklich seriös. Aber K. hatte einige Wahrnehmungen, die er mit der naturgemäß erstaunten Weltöffentlichkeit gern teilen möchte. Erstens hatte er voll ein Problem, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humoorbad, Nabelbohrungen | 9 Kommentare

(… das lernt K. wohl nicht mehr… heule heule…)

(… um mal wieder der ganzen destruktiven Kacke, die den ganzen Tag lang auf Einen gesprüht wird, insbesondere aus der Polletick, etwas Freundlich-Konstruktives entgegen zu setzen zu versuchen… bla…) PS: Steht dran: „Not für Kid“, aber K. ist im Widerstand, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Humoorbad, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

„Haben Sie einen Erfolg erlitten?“ (Carl Gustav Jung)*

Darüber kann Herr K. gar nicht lachen, weil: das versteht er sehr gut; auf diese Weise jedoch grüßt er auch heuer wieder Meister Valentin zu seinem Ehrentag, und das mit Silvester muss man nicht so ernst nehmen, denn, wie mehrfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humoorbad, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

(… wie K. die Frauen betört, es eilig habend am Heiligabend…)

Quelle. Erst hat Herr K. sich natürlich amüsiert, an der Kasse bei REWE. Eine Frau vor ihm wollte eine einzelne Birne kaufen, unter anderem und zuletzt. Das wäre eigentlich ein guter Titel für einen leichten Unterhaltungsroman, „Es war nur eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humoorbad, Nabelbohrungen | 6 Kommentare