Archiv der Kategorie: Film

(… ihm drohte sozialer Aufstieg…)*

Quelle. Keine Traumfamilie, weil zu dicht an der Realität, was einer der Gründe für den Erfolg der Filme und Serien sein dürfte. Zudem könnte im Unbewussten, wie K. vermutet, die grandiose reale Greta wirken, die auch immer so guckt, nich‘; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Budenzauber, Film, Traumtanz | Schreib einen Kommentar

(… K. fühlt sich ’n bisschen lebendig, er muss sich ’n bisschen hinlegen…)

*** Obwohl er ahnt oder sich sogar sicher sein muss, dass das sowieso nichts bringt, fängt K. immer wieder damit an. Gestern war das wieder ein, yeah, Highlight; die sind plötzlich in ihm drin. Nee, nix mit, muaha, hormosechsuell; es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Fühlosofie | Schreib einen Kommentar

(… Hilfsschamane Dickes Augenglas aka K. spricht zu den Geistern…)*

Desto länger der Mauerfall vergangen war, desto öfter war K. verblüfft durch eine Art Neu-Entdeckungen von Büchern und Filmen aus der DDR, von denen er überzeugt gewesen war, sie zu kennen. Ein Highlight dieser Erlebnisse war der zuerst 1980 und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Film | Schreib einen Kommentar

(… so was hat sich K. schon gedacht…)

Veröffentlicht unter Film, Schnullifax | Schreib einen Kommentar

(… das Leben der Anderen…)

Quelle. „Ausgeschlossene Wirklichkeit“; eine Formulierung, von der K. immer noch nicht überprüft hat, fauler Sack, ob sie von Lyotard ist, dem Vordenker der Postmoderne. K. hält es jedoch für angezeigt, an dieser Stelle zu wiederholen, dass er sich mit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Film, Fühlosofie, Literatouris-Tic | Schreib einen Kommentar

(… K. war gerührt, wurde aber nicht geschüttelt…)

Quelle. Ausnahmsweise hat das Bild Visual einen gewissen Bezug zum Text zur, yeah, Longcopy… ‚Und was ist das überhaupt für ein Ende?‘, hat K. gedacht, als er am Ende war; d. h., natürlich war nicht er am Ende, sondern die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Tee Vau | Schreib einen Kommentar

(… in ihm formte sich etwas, Komma, und er spürte es, Punkt…)

Quelle. Ganz manchmal, oder so ähnlich, ist auch Herr K. modeaffin. – Oder so ähnlich… Vielleicht sollte K. das zur Gewohnheit werden lassen, in Vollzug seiner narzisstischen Strukturanteile, versteht sich, auf Geburtstage sogenannter Prominenter einzugehen; im realen Sozialismus wurde häufig, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Film, Fühlosofie, Games | Schreib einen Kommentar

(… das lernt K. wohl nicht mehr… heule heule…)

(… um mal wieder der ganzen destruktiven Kacke, die den ganzen Tag lang auf Einen gesprüht wird, insbesondere aus der Polletick, etwas Freundlich-Konstruktives entgegen zu setzen zu versuchen… bla…) PS: Steht dran: „Not für Kid“, aber K. ist im Widerstand, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Humoorbad, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

(… K. muss ins Philosophieseminar, sonst textet er alle zu…)

Natürlich hat K. ein schlechtes Gewissen, wie es für Psychopathen typisch ist; ja, das Löffelchen Zynis-Mus muss sein, sorry. Herr K. sieht sich jetzt andauernd, wie letztens bereits bemerkt, in der Gesichtsbücherei und in der DuRöhre Videos über die sogenannte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Budenzauber, Film, Fühlosofie | Schreib einen Kommentar

(… im Samstagsdämmer scheint K., dass ihm was dämmert… oder so…)

Quelle. Sein Wort in Gottes Ohr das Ohr der Macht. Oder so ähnlich. Präscriptum: Prekäre Eigenschaften wie sein Geltungsdrang und sein Narzissmus zwingen Herrn K., weiterhin Wortgruppen hoffentlich nicht ganz ohne Anmut öffentlich zu gruppieren; wir bitten um angemessenes Unverständnis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Film, Fühlosofie, Stadtbild | Schreib einen Kommentar