Archiv der Kategorie: Bücher

(… „Endlich wird der Junge erwachsen!“…)*

Quelle. „Denk an die Elektrolyte!“, hätte Karl, der beste Freund von Herrn Lehmann, völlig zu Recht angemerkt. Heute Nacht aber hat K., worüber die Weltöffentlichkeit ein Recht hat, informiert zu werden, Stephen Kings „Das Institut“ bis um 3.48 Uhr ausgelesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Bücher, Budenzauber, Nabelbohrungen | Schreib einen Kommentar

(… ‚War nich‘ beida Stasi, war ma Küchenabeita!’…)*

(

Veröffentlicht unter Bücher, Budenzauber, Nabelbohrungen | Kommentare deaktiviert für (… ‚War nich‘ beida Stasi, war ma Küchenabeita!’…)*

(… man hätte es kommen sehen müssen sollen – „Kuckucksnest“…)

War ja klar – K. macht Einen auf „Kuckucksnest“ (Mental-Funk, was sonst)… Allein, K. hat schon mehrfach darauf verwiesen, dass er rein wollte, nicht raus, klapsmühlentechnisch. Zudem und vor allem scheint K., dass „Klapsmühle“ nur das offensichtliche, sozusagen an der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Budenzauber, Film, Fühlosofie | Kommentare deaktiviert für (… man hätte es kommen sehen müssen sollen – „Kuckucksnest“…)

(…’Ham wir behandelt!‘, denkt es in K….)

Eben deshalb hat er das Buch nicht gelesen, was selbstredend nicht typisch war für unsere Menschen; allerdings hat K. den Weg zu den bewussten Teilen der siegreichen Arbeiterklasse nicht gefunden, und verfügt daher, wir berichteten mehrfach angemessen schmerzerfüllt, leider über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatouris-Tic, Netzfunde | Kommentare deaktiviert für (…’Ham wir behandelt!‘, denkt es in K….)

(… K. träumt ja von einem Haus am Kurischen Haff, *hüstel*…)

Diesen gar artigen Notizzettel hat K. in einem Buch gefunden, das er sich mittelkürzlich hat kommen lassen – man gönnt sich ja sonst nichts… Ein Artefakt, ha! War nich‘ alles schlecht, ja ja! Auch interessant… – Hätte er dort innere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Schnullifax | 7 Kommentare

Götterdämmerung oder Götzendämmerung?

K. hat das Problem letztens schon angedeutet und drei Beispiele dafür angebracht; Alice Miller, Hermann Hesse und Erwin Strittmatter. Alle drei waren in verschiedener Weise, aber in ähnlich starker Ausprägung, gewissermaßen Erforscher des Kindlich-Poetisch-Kreativen usw.; als Theoretiker, während sie praktisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatouris-Tic | Kommentare deaktiviert für Götterdämmerung oder Götzendämmerung?

(…“Typischer Charakter in typischer Situation“…)*

Kulturelle Umrahmung, welche sich nur bedingt auf den folgenden Text bezieht; die KI in K.’s Kamera hat wieder einmal selbsttätig fotografiert, indem sie hier eine Upskirt-Aufnahme der Schreibtischlampe machte… *** Natürlich hat K. diese Lektüre vergessen; vielleicht hat er aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Budenzauber | 2 Kommentare

(… paradoxe Intervention do it yourself… oder so ähnlich…)

K. wollte ausprobieren, und er hat es ausprobiert, ob er es schaffen würde, oder wieder schaffen würde, sich stundenlang in einen Text zu vertiefen. Wie mehrfach erwähnt, denn K. wiederholt sich, wie er wiederholt anmerkte, war hier das eigentliche Problem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Humoorbad, Literatouris-Tic | 17 Kommentare

(… d e r darf lange Sätze schreiben…) … (… ph…)

Weil er Erfolg hat! Weil er verkauft! Herr K. bittet die Mental-Funker der dauerhaft kommentierenden Diensteinheit (DAUKOVIDI) ausdrücklich, von Rückmeldungen des sinngemäßen Inhalts, er wäre so was von neidisch und eifersüchtig, nicht zuletzt aus psychoökologischen Gründen abzusehen. Thx! Schmatzer! K. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Budenzauber, Schnullifax | 6 Kommentare

(… früher wurden Dichter „Seher“ genannt…)

„… diese Individuen, die, zu schwach, sich selbst Gesetze zu geben und sie zu halten, ihm ihr Vermögen ausliefern, um sich von seiner Strenge stützen lassen zu dürfen.“ (Thomas Mann, „Tristan“) Die Novelle hat der Große Lübecker Wortsetzmeister 1901 geschrieben; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Budenzauber, Traumtanz | Kommentare deaktiviert für (… früher wurden Dichter „Seher“ genannt…)