Archiv der Kategorie: Aphobongramme

(… „Endlich wird der Junge erwachsen!“…)*

Quelle. „Denk an die Elektrolyte!“, hätte Karl, der beste Freund von Herrn Lehmann, völlig zu Recht angemerkt. Heute Nacht aber hat K., worüber die Weltöffentlichkeit ein Recht hat, informiert zu werden, Stephen Kings „Das Institut“ bis um 3.48 Uhr ausgelesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Bücher, Budenzauber, Nabelbohrungen | Schreib einen Kommentar

(… hat er wohl wieder mal recht…)

Quelle. (… aber es gibt Schlimmeres…) PS: Mangelhafte Kommasetzung; was hat das, im Unbewussten, zu bedeuten…

Veröffentlicht unter Aphobongramme | 2 Kommentare

(… [Halb-]Wachphantasien eines alten weißen Mannes… f u r c h t b a r…)

Veröffentlicht unter Aphobongramme | Schreib einen Kommentar

(… im Auge behalten, den K….)

(… korrekt – das Wort zum Sonntag aus der Unterschicht…) PS: K. soll üben, sich kurz zu fassen – er übt, *hüstel*…

Veröffentlicht unter Aphobongramme | Kommentare deaktiviert für (… im Auge behalten, den K….)

(… Mini-Häufchen Klugschiss zum Wochenende…)

Menschen scheinen nicht zu verstehen, dass es Menschen gibt, die sich nicht wirklich für Menschen zu interessieren scheinen; da muss was dahinter stecken, und das muss ermittelt werden… Oh, schöner Schmerz! *** Hier liest jemand Beiträge des K., ha! Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Nabelbohrungen | Kommentare deaktiviert für (… Mini-Häufchen Klugschiss zum Wochenende…)

(… das sind diese Stories, die K. keiner glaubt…)

Die Ursprungsdatei des Hintergrundbildes ist

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Kommicks, Schnullifax | Kommentare deaktiviert für (… das sind diese Stories, die K. keiner glaubt…)

(… wie gesagt – er  m u s s  darüber quatschen…)

*** Das ist übrigens auch so ’n Ding. K. leiert immer einmal wieder eine Art Singsang herunter, was eben nicht vornehmlich Ausdruck von Senilität oder dgl. ist, vielmehr K. das schon immer so gemacht hat. Möglicherweise hat das damit zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Budenzauber, Traumtanz | Kommentare deaktiviert für (… wie gesagt – er  m u s s  darüber quatschen…)

„Hau ruck! Hau ruck!“ (Legt sich ein bisschen hin)

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Nabelbohrungen, Schnullifax | Kommentare deaktiviert für „Hau ruck! Hau ruck!“ (Legt sich ein bisschen hin)

(… another global relevante Anmerkung…)

Das ist auch, äh… – grenzdialektisch oder so ähnlich. Sein unmittelbar vorgesetzter Vorfahre (UVOVO) hat K. unmittelbar nach dessen Schuleintritt befohlen, beim Lesen und Schreiben laut mitzusprechen, was durchaus Sinn macht, weil Lernen umso nachhaltiger ist, desto mehr Sinne am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Schnullifax | Kommentare deaktiviert für (… another global relevante Anmerkung…)

(… und noch ein Löffelchen Sarkas-Mus zur Verdauung…)

Veröffentlicht unter Aphobongramme | Kommentare deaktiviert für (… und noch ein Löffelchen Sarkas-Mus zur Verdauung…)