Archiv der Kategorie: Anna Lyse

Die guten Erfahrungen „löschen“ die schlechten nicht. Oder so. Bla.

Ein Beispiel, ganz persönlich und persönlichkeits- wie störungsspezifisch, *hüstel*… Vor etwa vierzehn Tagen bin ich, da ich Miriam Meckel in einem Posting erwähnt hatte, auf eines ihrer aktuellen Bücher aufmerksam geworden; „Mein Kopf gehört mir“. Natürlich habe ich einen Ruck … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Bücher, Budenzauber | Schreib einen Kommentar

Mittlerweile gibt es sozusagen Depression als Kunstform…

… wie ich just itzt erfahren durfte durch den Tip eines Leid-, Zeit- und Streitgenossen, zu dem ich aus sicherer Entfernung in einer Art Kontakt bin. Was ich auch schon lange sagen wollte, und zwar nicht, obwohl, sondern weil es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Netzfunde | 2 Kommentare

„Komm, wir starten Opa!“ – Neue Gedanken zu neuem Neuland.

Da ich als Psychopath naturgemäß arbeitsscheu bin, was sich in den letzten 20 Jahren unter anderem an meiner mehrfach erlebten Erschöpfung zeigte*, habe ich mir „Real Humans“ zum wiederholtem Male rein gezogen. Natürlich habe ich nicht mitgezählt. Mein Geltungsdrang zwingt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Film, Philosophie | 6 Kommentare

Läuft bei Dir, Bro?! Mach locker! – „Ooopa?!!!“

Was gibt es Neues von der Hauptverwaltung Budenzauber? – Auch nichts Neues, eher das Übliche. „Wenn Du schon gar nicht mehr dran denkst…“, heißt es in einem Song einer DaDaeR-Rockband, in dem der Budenzauber ein bisschen beschrieben wird, und den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Budenzauber, Nabelbohrungen | Schreib einen Kommentar

Apropos Glotze glotzen…

Weil ich nun einmal nicht vom egomanischem Nabelbohren abkomme, was nicht therapierbar scheint, fällt mir im Zusammenhang mit Tee-Vau eine Geschichte ein, wie sie typischer nicht sein könnte. „Typischer Charakter in typischer Situation“, was, wie ich glaube, von Goethe ist; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Nabelbohrungen, Tee Vau | 2 Kommentare

Marginalperson kommentiert Polletick. Und bohrt weiter im Nabel. Bla.

‚Bindungsloser Psychopath!‘… Das ist eine Tautologie, herzliebster Mitbürger! Äh – das kam vor einigen Tagen als „Rückmeldung“, von unten vor der Tür, wie 1986, als der Budenzauber begann. Ich habe erwogen, ein wenig ins Kissen zu schluchzen, aber es war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Nabelbohrungen, Poli-Tic | 4 Kommentare

Nein, ich schreibe auch heute nichts…

Schreiben ist überflüssiger Quatsch, und nicht einmal meine Formulierung ist korrekt, da „überflüssiger Quatsch“ eine Tautologie sein dürfte, aber ich lasse das jetzt so stehen, als Authentizitätlichkeit. „Das Thema unseres heutigen Marketing-Seminars lautet: ‚Wir üben Authentizität‘.“ Aharhar. Außerdem – „Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Nabelbohrungen | 2 Kommentare

Freudvolle Fehlleistung des Tages

Geldungsdrang… Der, Zitat vox populi, „Möchtegerne-Schriftsteller“ (die Wahrheit vertragen Sie auch nicht, was, Herr Koske?!) ist verstummt, temporär, hähä – die Hauptverwaltung Budenzauber ist mit ihrer In-Vivo-Therapie stärker… Aber immerhin – ich kann mich kurz fassen, hoho!

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Schnullifax | Schreib einen Kommentar

„Sie haben ein Recht darauf, Ihre Fühler auszustrecken!“

Das bemerkte die von mir bereits mehrfach erwähnte Dipl.-Psych. M. in den heilend hallenden Hallen des heiligen Joseph in Big B Weißensee, etwa 1998, zu einem Mitklienten, während Herr Koske in der Hoffnung, dass es nicht allzu sehr auffallen würde, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Nabelbohrungen | Schreib einen Kommentar

Der Klient „beantwortet“ die „halluzinierten“ Rückmeldungen – 5. Teil

‚… weeß nich‘, wo er hingehen soll…‘ Das ist oberflächlich, wenn nicht voll am Thema vorbei… Ich packe es nicht, oder nicht in der von mir selbst gewünschten Intensität, mich mit mir selbst sinnvoll zu beschäftigen im Sinne des meine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Budenzauber, Nabelbohrungen | Schreib einen Kommentar