Archiv der Kategorie: Anna Lyse

Auch heute ist es ihm nicht gelungen, zum Kern seines Seins vorzudringen*

Diese verschiedenen „Wirklichkeiten“! – Bitte immer die Anführungsstriche beachten, liebe zu Recht zahlreiche Nichtleser! In dem Bereich, über den man sich geeinigt hat, dass er die Realität wäre, steht ein Schritt an, um immer einmal wieder einen Textbaustein aus Dr. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Budenzauber | Schreib einen Kommentar

… ick annalüsier mir selba…

Ein Mitarbeiter entschuldigt sich lachend. Das wäre natürlich ein Versehen, ich würde gleich verlegt werden. Ich bin in einem Zimmer erwacht, im dem außer meinem noch vier oder fünf Betten stehen, in denen Säuglinge liegen. Aharhar. Es wird nicht klar, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Netzfunde, Traumtanz | 2 Kommentare

(„… ich muss darüber quatschen…“)

Diese Notizen oder was auch immer sind völlig überflüssig; allein – ich bin im Widerstand… Böse Hobbitse, böse Hobbitse. Aber – passt schon! Vor ein paar Tagen wurde ein besonders demonstrativ-plakatives Traumbild gesendet. Eine Art Bauzaun oder dergleichen, darauf in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Schnullifax, Traumtanz | Schreib einen Kommentar

Hurra, Theorie, juchhu!

Sorry! Das alte Kind K. ist unwirsch; wir bitten um Verständnis! – Und wenn es erst gar keinen „sicheren Hafen“ gibt? Ich meine ja nur… Die „schlimmste“ Variante scheint mir nach wie vor die „schwankende“, weil die – völlig kirre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

… kleiner Klugschiss to go als kleine Zwischenmahlzeit…

Wahn bzw. „Wahn“ ist nicht nur Entstellung, Verdrehung, „Dekonstruktion“ usw. der sogenannten Wirklichkeit, sondern stiftet immer auch Sinn, ohne den diese Wirklichkeit nicht zu ertragen wäre. Ammon scheint einer der wenigen gewesen zu sein, der von dieser Seite an die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Philosophie | Schreib einen Kommentar

(… dies ist  k e i n  Beitrag zum 30. Jahrestag des Mauerfalls…)*

Wie könnte man denn garantieren, das ein Kind wirklich uneingeschränkte, d. h., nicht durch unerledigte Erlebnisse der um Zuwendung Bemühten usw. gewissermaßen verzerrte Zuwendung erlebt? Durch Roboter oder dann wohl doch „Roboter“, siehe etwa „Real Humans“… (?) Ja, – is‘ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Musik, Philosophie | Schreib einen Kommentar

(… es hat lichte Momente, das Koske…)

Den Gedanken sollte ich festhalten, zumal er mir heute völlig unerwartet, ja, geradezu unpassend kam… Vielleicht bin ich durch die Montags-Erlebnisse 1986 aus einem krudem „Paradies“ geworfen worden, das bestimmt war durch die Unmöglichkeit, ja, das Verbot von Abgrenzung aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Nabelbohrungen | 6 Kommentare

… man w i l l von mir geführt werden (???)…

Heute war ich bei der Tafel, weil am Ende des Geldes wieder so viel Monat übrig ist; ja, das Ding hat ’n Bart, aber wenn es doch zutrifft… Das ist auch deshalb schier dialektisch, weil ich Mühe hatte, das viele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse | 2 Kommentare

KI – Dialog 3 (… Herr K. probt Schritte zu mehr „Normalität“… und so…)

K: HERKOS IMAUFLU (Herr Koske, immer auf der Flucht) II: IMI META (Imaginäre Instanz auf einer Metaebene) K: Herr Koske, Wir begrüßen Sie zu einer neuen Woche in Ihrem Leben am Rande! I: „Wir“? Pluralis Majestatis? Oder sprechen Sie jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Diabolische Dialoge | 8 Kommentare

Die guten Erfahrungen „löschen“ die schlechten nicht. Oder so. Bla.

Ein Beispiel, ganz persönlich und persönlichkeits- wie störungsspezifisch, *hüstel*… Vor etwa vierzehn Tagen bin ich, da ich Miriam Meckel in einem Posting erwähnt hatte, auf eines ihrer aktuellen Bücher aufmerksam geworden; „Mein Kopf gehört mir“. Natürlich habe ich einen Ruck … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Bücher, Budenzauber | Schreib einen Kommentar