Archiv der Kategorie: Anna Lyse

… wat heeßt „Selbstliebe“? Ick bin nich‘ schwul…

Ach, Frau Dockta hat ja Recht… – Gibt es ’n Doktor der Psychologie? Man kann in Psychologie promovieren, aber dann is‘ man oder frau doch Dr. phil.? – „Opaaa?! Sind wir wieder neidisch und eifersüchtig? Es geht doch hier nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Netzfunde | 4 Kommentare

Der Klugschiss to go zum Wochenende. Von uns‘ Ost-Koske.

(Quelle – Donnerwetter!) Mit anderen Worten, und ich wiederhole mich, aber noch bemerke ich es, geht es zuvörderst nicht um den Patienten, Klienten, Kunden usw., sondern um die Lebens-, weil Arbeitswelt der ihre tägliche Arbeit Verrichtenden, in diesem Fall der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Netzfunde, Philosophie | 4 Kommentare

„Ha(a)se tot“. – Psychiater „machen einen Humor“…*

Bis zur Mitte der 1960er Jahre war die von dem Psychiater Hans-Joachim Haase formulierte Theorie der „neuroleptischen Schwelle“ weithin anerkannt, wonach eine (auf der Dopamin-Blockade beruhende) antipsychotische Wirkung erst mit dem Auftreten der unerwünschten Parkinson-Symptome einsetzen sollte.   Das Clozapin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Budenzauber | Schreib einen Kommentar

(… ich bin meine Freundin – und unrockbar…)

Immer dasselbe! Das wiederholt sich auch schon seit Jahrzehnten. Manchmal vergehen Jahre, bis ich etwas wieder lese, was ich schriftlich gestottert habe, und – siehe: es scheint nicht völlig Müll. Mit dem im Folgendem, yeah, in the box Geposteten zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Philosophie | Schreib einen Kommentar

Reptilienhirn konkret. Beinahe bissiges Erleben. Oder so.

Eine, igitt, Gruppe. Nach und nach steigen alle im Wald in einen Panzer. Ich erkenne, dass der Panzer in einer flachen Grube steht und steige in die Grube. Jetzt hat es den Anschein, dass es sich eher um einen Schützenpanzerwagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Traumtanz | 11 Kommentare

… „das Unbewusste“ ist… – einfach balla balla…

Dieser Song kam heute morgen beim Übergang vom sogenanntem Traum zur sogenannten Realität in meinem „Kopf-Radio“. Genauer gesagt die folgenden Verse quasi als Loop… „Wenn sie den Wellen müde entsteigen/hält eine Perle die Hand/wenn auch ihr Leuchten nicht ihnen gehört/sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Musik, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

Noch mehr Postapokalypse – sollte ich wieder Briefträger werden?

Ach, wenn dergleichen nur nicht immer so perfekt gemacht wäre! Ich musste an mein erstes Erleben eines Computerspiels denken. 2000 bin ich zufällig auf „Half-Life“ gestoßen worden und war sprachlos. Sprachlosigkeit ist bei mir jedoch ein seltener Zustand. Es kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Film, Netzfunde, Philosophie | Schreib einen Kommentar

Auch heute ist es ihm nicht gelungen, zum Kern seines Seins vorzudringen*

Diese verschiedenen „Wirklichkeiten“! – Bitte immer die Anführungsstriche beachten, liebe zu Recht zahlreiche Nichtleser! In dem Bereich, über den man sich geeinigt hat, dass er die Realität wäre, steht ein Schritt an, um immer einmal wieder einen Textbaustein aus Dr. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Budenzauber | Schreib einen Kommentar

… ick annalüsier mir selba…

Ein Mitarbeiter entschuldigt sich lachend. Das wäre natürlich ein Versehen, ich würde gleich verlegt werden. Ich bin in einem Zimmer erwacht, im dem außer meinem noch vier oder fünf Betten stehen, in denen Säuglinge liegen. Aharhar. Es wird nicht klar, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Netzfunde, Traumtanz | 2 Kommentare

(„… ich muss darüber quatschen…“)

Diese Notizen oder was auch immer sind völlig überflüssig; allein – ich bin im Widerstand… Böse Hobbitse, böse Hobbitse. Aber – passt schon! Vor ein paar Tagen wurde ein besonders demonstrativ-plakatives Traumbild gesendet. Eine Art Bauzaun oder dergleichen, darauf in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Schnullifax, Traumtanz | Schreib einen Kommentar