Archiv des Autors: Herr Koske

… sag‘ ich doch – bin im Trend…

Veröffentlicht unter Schnullifax | Hinterlasse einen Kommentar

… heißt nicht Bernd, ist aber recht dinkelhaft…

‚Gibta an, dissa ’n Brot backen kann!‘… Jedoch verblüfft mich die Reaktion meines bereits leicht lädierten Körpers auf meine veganymedizinische Eigenbehandlung, und das ohne Irokasmus usw. gesagt. Zunächst macht es mich misstrauisch, dass das derart leicht und unproblematisch vonstatten geht; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veganymedizin | 6 Kommentare

Nachtmahl im Chemieraum. Sowie weitere Gruselgrotesken.

Ja ja – ‚Kabarett‘… Aber warum nicht wieder einmal Träume aufschreiben? Besser als nichts – und besser als nichts Schreiben. Zwar kommt nichts raus beim Schreiben, aber ohne Schreiben kann ich nicht, ich habe es -zig Male versucht, ich armes, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Traumtanz | 26 Kommentare

(… auch ’ne „kulturelle Umrahmung“… )

Ist hier gleich um die Ecke, was ein gutes Zeichen sein dürfte, denn der Klient nähert sich auch in dieser Weise dem je nach Standpunkt des Betrachters berühmten oder berüchtigtem Hier und Jetzt, bla… Einen Text habe ich heftig überarbeitet, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Ich belle trist | Hinterlasse einen Kommentar

… da war so eine Art Bild…

… heute früh, im Halbschlaf… Nach wie vor werde ich jedes Mal „aufgescheucht“ durch Hupen, Klingeln, Klopfen, Tröten, Pfeifen, Klatschen usw., wenn ich in meine inneren Bilder zu gleiten „drohe“; diese Bilder kennt ja wohl jeder als im Übergang vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Nabelbohrungen | Hinterlasse einen Kommentar

Textchen (Um wieder einmal ostpreußisch zu suffixieren. Oder so.)

Eine Mini-Miniatur ist hier, und einen Beitrag habe ich bis auf mehr als die doppelte Länge überarbeitet. Mehr war nicht drin, bla. Das Bild hat nichts mit dem Text zu tun, aber es ist zauberhaft; das Haus befindet sich in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ich belle trist, Stadtbild | Hinterlasse einen Kommentar

KI – Dialog 4 (… nach der Schulzeit begann er eine Leere…)

K: HERKOS IMAUFLU (Herr Koske, immer auf der Flucht) II: IMI META (Imaginäre Instanz auf einer Metaebene) K: Und? I: Tja… K: Eben! I: Du liebes bisschen… K: Sie brauchen das jetzt nicht testen – ich halte „so was“ noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Diabolische Dialoge, Film, Literatouris-Tic, Nabelbohrungen | 6 Kommentare

KI – Dialog 3 (… Herr K. probt Schritte zu mehr „Normalität“… und so…)

K: HERKOS IMAUFLU (Herr Koske, immer auf der Flucht) II: IMI META (Imaginäre Instanz auf einer Metaebene) K: Herr Koske, Wir begrüßen Sie zu einer neuen Woche in Ihrem Leben am Rande! I: „Wir“? Pluralis Majestatis? Oder sprechen Sie jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Diabolische Dialoge | 8 Kommentare

(… der Titel des Titels ist hoffentlich nicht frauenfeindlich…)

Deutlich hörbar – der Trennungswiderstand des Klienten K.; am liebsten würde er noch 20 Minuten lang klimpern. Der sieht nicht ein, dass er völlig unbegabt ist… furchtbar… © Die Ursprungsdatei des Bildes ist gemeinfrei.

Veröffentlicht unter Musik, Soundpic | Hinterlasse einen Kommentar

KI-Dialog – 2 (… der Berg hat gar nicht gerufen…)

K: HERKOS IMAUFLU (Herr Koske, immer auf der Flucht) II: IMI META (Imaginäre Instanz auf einer Metaebene) I: Nun, Herr Koske, wie läuft es, was geht? Usw. K: Ich erlebe es zum wiederholtem Male, dass sich Gesprächspartner nach wenigen Sätzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Diabolische Dialoge, Nabelbohrungen | Hinterlasse einen Kommentar