Archiv des Autors: Herr Koske

(… wie gesagt – ich habe keine Kinder, aber vielleicht ja noch Enkel…)

Na dann – Prostata! Oder so ähnlich… (… diese ganz leichten Seitenhiebe gegen Beck und Friedman… na ja – da browsen und balettieren eben Künstler… da komme ich durchgeknallter Kleinbürger nich‘ mit… heule, heule…) PS: Korrekt, ich bin, wie immer, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kabarettung, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

Übergangsobjekt abzugeben!

Stand unten auf den Briefkästen. – Zeichen angekommen! (… der hält sich Tatsache für den Nabel der Welt, der is‘ irre…) (… nimm das, Ost-Koske, nimm das… – ein bisschen Zeit habe ich also noch… hähä…) PS: Der Klient nähert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Schnullifax | 5 Kommentare

Schlossgespenst würde ich ja machen – aber nur in Teilzeit…

Eine Woche gar nicht gelaufen; jetzt gleich wieder 100 Minuten, Alter! „Es ist wohl Uterus geworden, von einem Exkrement ins Andere zu fallen!“ Har har; Witz, komm raus, Du bist umzingelt! Es geht mir schlechter, wenn ich nicht laufe; die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Netzfunde, Philosophie, Veganymedizin | 6 Kommentare

(… Neues bzw. eben Altes von der Hauptverwaltung Budenzauber [HAUBUZ]…)

Über Jahre hinweg habe ich gelernt, aus den Geräuschen, die meine Eltern beim Treppe Steigen und beim Öffnen und Betreten der Wohnung machten, auf ihre Grundstimmung zu schließen, so dass ich einigermaßen sicher sein konnte, wann ich lieber „unsichtbar“ sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber | 7 Kommentare

… Di(n)ostalgie… (???)…

Ich sehe mir immer einmal wieder Fotos von Hütte an, als würde ich gar nicht meiner Vergangenheit hinterher jammern, wie immer wieder kolportiert wird, sondern, als würde das nicht nur wiederkommen, sondern überhaupt richtig losgehen. – Das ist irre! (… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Stadtbild | Schreib einen Kommentar

(… wieder einmal ein bisschen rien ne va plus aushalten üben…)

„Wie war denn Dein Vater?“, fragt eine der beiden Frauen, mit denen ich in einem Souterrain-Raum sitze. Es könnte sich um eine Therapiegruppe handeln und der Raum könnte die Küche im Hirschkindergarten sein. Ich bin geradezu erleichtert, weil Kontakt zustande … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Traumtanz | Schreib einen Kommentar

Bla.

‚Hat schon wieder verpennt!‘ – Wobei denn? Ich muss nirgendwo hin. Aber das könnte auf ’ne Traumageschichte hindeuten, denn bei einer solchen klemmt man oft am auslösendem Ereignis fest. Ich hatte 86 heftige „Schlaf-Attacken“, allerdings vor der Ur- und Hauptgeschichte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen | Schreib einen Kommentar

… is‘ ’ne Ente…

… gilt nich‘ für Prekarische… (heule heule)…* Keine Einbildung! Wieder habe ich ein grundlegendes mindestens neurotisches Gesetz gebrochen! „Du sollst nicht Dein ‚ad gredi‘ wahrnehmen und es gar ausleben wollen, indem Du freundlich-offen auf Welt und Menschen los gehst! Du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Netzfunde | 6 Kommentare

… zwischendurch einfach e i n  b i s s c h e n Katzen-Content, pah…

Die Hypertonie hat Frau Doktor festgestellt, als ich keinen Kater mehr hatte. Nee, kein Joke, guckst Du zum Beispiel hier, Alta. – Ich wollte ja auch mal Ärztin werden, aber irgendwas is‘ immer… Das wird immer wieder per Mental-Funk gesendet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Netzfunde, Schnullifax | 2 Kommentare

(… Klugschiss to go von unten zum Wochenbeginn…)

Aus Gründen, die ich zugegebenermaßen aus Trägheit gar nicht erörtern will, versuche ich in letzter Zeit immer einmal wieder, die von mir seit 1980 ausgeführten Jobs zu zählen; es sind 29, 30 oder 31. Sollte ich diesen Gelegenheitsjob mitzählen, bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Philosophie | 2 Kommentare