3 bis 4 mal täglich 34 bis 51 Tropfen

Korrekt – ein deutsches Medikament! Ich kenne mich damit überhaupt nicht aus, denn dergleichen habe ich zuletzt vor knapp 20 Jahren eingedreht, Alter…

Wie kriege ich nun diese exakte Dosierung hin? – Ich muss etwas falsch gemacht haben, denn mitnichten konnte mein Zentralnervensystem zu angemessener Reizleitung überredet werden, sondern die Zunge scheint hinten leicht gelähmt, hihi. Meine nicht hinreichend therapeutisch bearbeitete Autoritätsproblematik zeigt sich auch oder gerade bei Reizleitungen! Womöglich habe ich aber auch den Fehler gemacht zu glauben, Antitussiva wären Präparate, die Tussies abschrecken würden, denn auch diesen Effekt kann ich bislang nicht beobachten…

„Ooopa?!!!“ – Kurz gesagt, scheint Mama in der Nähe… Aber wo? In wem ist sie inkarniert, oder wie man da sagt? Es ist wie in meiner durchhusteten Zeit als Vierkäsebreit, denn nicht nur habe ich zum erstem Mal seit vielen Jahren richtig krassen Husten, besonders nachts, wenn ich wütend nicht husten will, aber muss, sondern ich hatte in den letzten Tagen des Öfteren heftiges Wanstrammeln.

Na ja… – Aber dafür ist endlich nicht nur kalendarisch Frühling, zudem ist uhrig Sommerzeit und wenigstens in der Slowakei scheint eine vernünftige Menschin an die Macht gekommen zu sein; wenn man sich sonst umsieht in der Runde, muss man ja froh sein, dass man Mutti hat.

… man hustet sich ins Hier und Jetzt – der Sinn des Symptoms… das habe ich jetzt nicht nur lustich gemeint…

PS: Wenn Männer 20+ sich einen Dreitagebart stehen lassen, wirken sie cool; wenn Männer 50+ das tun, wirken sie verschimmelt… Aus „Abenteuer Welken. Pubertät 50+.“; das Manuskript konnte nicht verlegt werden, weil der Autor es verlegt hatte – Ihre freundliche Mentalaufsicht.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.