(… nach der Schulzeit begann K. eine Leere…)

„Dass Sie sich mit dergleichen noch unglaubwürdiger machen, als Sie ohnehin zu wirken scheinen, ist Ihnen schon klar, Herr K.?!“

„Teuerster unbekannter Fragesteller! Liebste Abwesende, werter Abwesender! Mir ist schier alles klar, ich bin der Viertelgebildete per se, wie wir alten Lateiner sagen, *hüstel*, aber erstens ahne ich zumindest, dass es kein Entkommen aus dem ‚Budenzauber‘ gibt, und zweitens habe ich über etliche Jahre hinweg etlichen sich einer hochwertigen einschlägigen Sozialisation unterzogen habenden Leutinnen und Leuten etliche Ohren völlig überflüssiger Weise abgekaut, also was soll’s?“

© Die Ursprungsdatei des Hintergrundbildes des hochwertigen Kommicks ist gemeinfrei.

Dieser Beitrag wurde unter Kommicks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu (… nach der Schulzeit begann K. eine Leere…)

  1. Herr Ösi sagt:

    Ja, haben denn Autos keine Psyche?

    Mein erstes Auto, ein Opel Kadett, Baujahr 1968, den ich Johann nannte, der hatte eine…

    • Herr Koske sagt:

      „Das verstehe ich sehr gut!“ (aus „Spruchkästchen für Azubis von Anna Lyse im ersten Lehrjahr“)… da gibt es sogar im mehrfachen Sinne phantastische Geschichten über weibliche und männliche Kfz. und über die Gliederung der Gesellschaft nach dem Hubraum der Privatwagen…

      • Herr Ösi sagt:

        Komisch… die nachfolgenden Fahrzeuge habe ich nicht mehr mit Namen angesprochen. Es war eine außergewöhnliche Beziehung, die für Johann leider am Schrottplatz endete…

        • Herr Koske sagt:

          … wenigstens brauchst Du da keine Blümchen auf dem Grab gießen…

          (…. sooorry… das ist so ein gefühlloser Zyniker, der Koske…)

          • Herr Ösi sagt:

            … vermutlich wurde er bereits als Elektroauto inkarniert…

            • Herr Koske sagt:

              … ich kann da eigentlich nicht mitreden, ich kriege keinen Führerschein, weil ich kaum räumliches Sehen habe… habe ich mich schon manchmal drüber geärgert, z. B. bei lukrativen Jobangeboten…

              • Herr Ösi sagt:

                Ich habe zwei. Einen Französischen und einen Deutschen. Aber leider für dich, lauten beide auf meinen Namen…

                • Herr Koske sagt:

                  Das würde auch nix bringen, wenn ich den von Dir „leasen“ würde; an der nächsten Ecke würde es krachen, gnihi.

                  (…. „gern“, *hüstel*, erinnere ich mich in diesem Zusammenhang an meine Wochen in einer Fahrschuleinheit der NVA, im Felde ungeschlagen, bis der Fahrlehrer mich raus geschmissen hat… das Gesicht werde ich nie vergessen… der dachte, ich verarsche ihn…)

                  • Herr Ösi sagt:

                    Naja, manchmal ist es gut, es richtig krachen zu lassen…

                    Aber nicht immer in jedem Fall… 😉

                    • Herr Koske sagt:

                      Muaha! Auch ein Aspekt! Aber ich habe fast ’n Opa mit Dackel überfahren. Der altgediente Fähnrich, der wirklich was drauf hatte, hat mich ständig angeschnauzt und dann an die frische Luft gesetzt, und ich 12 Kilometer zu Fuß zur Kaserne zurück… gut für die Durchblutung…

                      (… hach, alte Herren plauschen über Ihre Armeezeit… man kennt das…)

                    • Herr Ösi sagt:

                      Na, so lange dem Dackel nix passiert ist, solltest du dir keine Vorwürfe machen…

  2. Herr Koske sagt:

    Das sagt der gesunde Menschenverstand, aber kein altgedienter Fähnrich… „Sie melden sich beim OvD – Laufschritt!“

    (… „Hach, war nich‘ alles schlecht!“„Hach, der Junge sieht doch gut aus in der Uniform!“… [hätte Tante Paula gesagt, wenn es sie gegeben hätte]…)

    (… K. ist neidisch und eifersüchtig, weil er gern kommandierender General eines Panzerkorps wäre, und wieder hat er keinen Zugang zu seinen Gefühlen… furchtbar…)

    Apropos Fahrschule…

    • Herr Koske sagt:

      … einen hab‘ ich noch, einen hab‘ ich noch…

    • Herr Ösi sagt:

      Das erste Video ist sinnvoll, wenn man seinen Weg ein bisschen abkürzen will.
      Bloß? Warum so umständlich?
      Hätte es ein beherzter Sprung nicht auch getan…?

      Das zweite Video ist eher für Fortgeschrittene, die wissen, worauf es ankommt…

      • Herr Koske sagt:

        wenn ich die Kohle hätte, bla bla… – bezieht sich aufs zweite Fahrzeug… is‘ elektrisch, keine aromatischen Absonderungen in Gasform usw….

        • Herr Ösi sagt:

          Obwohl wie die Autofahrerei grundsätzlich eine sitzende Beschäftigung, verliert man bei Video 2 bereits beim Zuschauen automatisch an Gewicht…

          • Herr Koske sagt:

            … das ist ein Aspekt, den ich überhaupt noch nicht berücksichtigt habe… ich muss das mit meiner inneren Gruppe durcharbeiten…

            (Minutenlanges begeistertes Schweigen. Geht auf. Dann ab. Abhang Vorhang.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.