(… das anregende Löffelchen Zynis-Mus zwischendurch…)

Immer wieder dieser Gedanke, der natürlich sehr durchsichtig ist, weil K. wieder einmal seine völlig zu Recht bestehenden Minderwertigkeitsgefühle durch infantil-genialisches Gehabe zu kompensieren versucht; diese Stimmenhörer hatten bzw. haben eine Gemeinsamkeit, indem sie außerhalb der für 99.99 % des Soziotops der rezenten Hominiden auf dem dritten Planeten des Systems sozusagen üblichen Einbindungen in Gruppen sind insbesondere in ihren Werktätigkeiten zum Broterwerb. – Zudem identifiziert sich der Klient neuerlich mit Promis; ein typisches Symptom des narzisstischen Spektrums, wir berichteten.

(… der Typ hat ’ne Therapieneurose… ha, wird nicht als Fehler angezeigt, interessant… das geht auch nicht mehr weg, der Mann muss ins Heim…)

Wenn so was nun nicht nur nicht pathologisch ist, sondern tatsächlich eine andere Art von Kommunikation auf diesem gewissermaßen speziellen Level? – Das wird man ja wohl noch fragen dürfen…

© Die Ursprungsdatei des Hintergrundbildes des hochwertigen Kommicks ist gemeinfrei.

Dieser Beitrag wurde unter Kommicks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.