(… das Krasse ist – „so was“ wäre denkbar…)

Wenn aber K. als Luftmensch ein derartiger, O-Ton vox populi, „Zynist“ ist, wie wäre er dann drauf, hätte er in irgendeiner Weise an irgendeinem Ort reüssiert

K. muss just itzt über dergleichen nachdenken; ihm fällt immer wieder auf, dass es ganz wenige Menschen zu geben scheint, die reif genug sind, mit Macht adäquat umzugehen, denn selbst die hoffnungsvollsten Führungspersönlichkeiten scheinen fast immer irgendwann ein bisschen abzudrehen. Keine Namen; es geht ums Prinzip…

Auch hier scheint K. jedoch, denn er ist, wenn keiner weiter im Raum ist, der weiseste Mann in seinem klischeehaft-klassischen Dichte-, Denk- und Darbe-Dachstübchen (KLIKLADIDEDADA), dass eine angemessene Reaktion auf den Lauf der Dinge nicht etwa lauten dürfte: „Teert und federt ihn!“, sondern zum Beispiel: „Was würde ich machen in dieser Situation, abgesehen natürlich immer von dem, was ich gegessen habe?“

(… nein, Herr K. sieht sich nicht, auch nicht im Unbewussten, als Eurokanzlerin… ja, auch „Teert und federt sie!“… ist ja schon ungut…)

Korrekt, ein normaler Au-Tor hätte aus dem im obigen Kommick launig-schnoddrig hingerotzten Plot was gemacht. Allein, K., das alte Kind mit Brille (DAKIMIBRI) ist müde und außerdem senil-konfus (Morbus Olsen).

PPS: ‚Will nich nach Hellasdorf!‘ – Wat’n ditte, Keule? – Kurzum, ewig murmeln Bataillone von Murmeltieren…
PPS: Auch heute wieder ist obernbayernweit mit Witterung zu rechnen; durch Verlassen Ihrer Unterkünfte können Sie an diesem Phänomen in dieser unserer dynamischen Postmoderne da draußen komfortabel kostenfrei teilhaben.

© Die Ursprungsdatei des Hintergrundbildes des hochwertigen Kommicks ist gemeinfrei.

Dieser Beitrag wurde unter Fühlosofie, Kommicks, Poli-Tic veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.