(… manchmal möchte K. auf der Straße laut schreien…)

… und zwar etwas wie: „Nehmt Euch bloß alle nicht so tierisch ernst; am Ende liegt ihr alle in so einer Kiste und müffelt nach kurzer Zeit erbärmlich vor Euch hin – was soll also dieser ganze fucking Affenzirkus???!“

Aber dann fällt ihm ein, immerhin, dass das sehr wahrscheinlich nicht so gut kommen würde, und er lässt es…

***

Quelle.*

* Das ist natürlich poephorisch-metatisch poetisch-metaphorisch gemeint, denn Herr K. hat keinen Balkon; d. h., er sowieso nicht, vielmehr sein klischeemäßig klassisches Dichte-, Denk- und Darbe-Dachstübchen (KLIKLADIDEDADA).

Dieser Beitrag wurde unter Schnullifax veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu (… manchmal möchte K. auf der Straße laut schreien…)

  1. Herr Ösi sagt:

    Balkon hab ich auch keinen, also, nix mit Urlaub auf Balkonien, da muss ich schon raus gehen, wenn ich raus will, hat aber den Vorteil, ab und zu raus zu kommen…

    • Herr Koske sagt:

      … na ja, aber was ich da gesehen habe von Fürth (ich habe neuerdings die Angewohnheit, nach Städten zu googlen und zu wikipedieren usw., die ich in Blogs erwähnt finde; wie erst höchstens 20 Mal gesagt: Intanett bülldütt!), das hat ja echt was… da ist auch viel Grün für den geneigten Rehabilitanden oder wie man diesen Job nennt… na ja… ich bin gespannt, ob das mit dem Neun-Euro-Ticket wirklich kommt (die Bajuwaren mosern da ja rum, war ja klar), dann werde ich mal, ohne Joke, bisschen durch die Gegend gondeln…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.