(… Winter is coming…)

‚Hoffentlich…‘, so denkt es in Herrn K., denn er macht ja nichts, ihm widerfährt alles, und was das wohl im Unbewussten zu bedeuten haben mag, ‚… hoffentlich haut es jetzt die Blütenpracht in den Alleen mit japanischen Zierkirschen nicht weg!‘, und er ist selbst ganz gerührt, was auf seine narzisstischen Strukturanteile verweist, dass er wieder einmal den Blick scheu zwar, aber doch auch wach über seine Bauchnabelbohrkerne hinaus hat schweifen lassen…

Da aber bekanntlich alles seine zwei Schattenseiten hat, oder wie man da sagt, wenn man voll der fitte Publizist ist, Alter, hat K. die Gelegenheit genutzt, seinen immer mehr erschlaffenden Körper durch das Weichbild der Stadt und das ganz leichte Schneetreiben zu treiben, da natürlich wenige Leutinnen und Leute auf den Straßen waren, weil viele Menschinnen und Menschen hoch differenzierte und sensibilisierte Wohlstands-Neurotikerinnen und Wohlstands-Neurotiker sein dürften, die bei ganz leichtem Schneetreiben nichts auf die Straßen treibt. Allein, es steht geschrieben, die Letzten würden die Ersten sein, ha! Ha!

K. hätte es wissen sollen, ja, müssen! Kaum hat er sein klischeehaft klassisches Dichte-, Denk- und Darbe-Dachstübchen (KLIKLADIDEDADA) betreten, kommt per Mental-Funk: ‚Spielta wieda den Strichjungen!‘ – Was soll es, Herr K. trägt sein Martyrium mit Würde fürwahr, ha!

Nicht bei jeder Frau kann man mit Drachentöten punkten

Quelle.

Auch hier wieder der Hinweis, dass kein Grund zur Beunruhigung besteht, denn K. steht nicht auf blonde Frauen, es sei denn, sie sind rothaarig; ja, K. steht überhaupt und grundsätzlich nicht auf Frauen, weil er das brutal findet, zumal Mann sich behutsam auf Frauen legen kann, was, steht im Internet, unter Umständen dazu führen kann, dass die Frau ein bisschen schwanger wird…

PPS: So sollte eine im mehrfachen Sinne phantastische Staatsoberhauptin aussehen – das wird man ja wohl noch sagen dürfen… – Ja ja, Sexist, buuuh!
PPS: Im Übrigen ist K. der Meinung, dass Gospodin Putin in die Spülküche gehört.

Dieser Beitrag wurde unter Budenzauber, Stadtbild, Tee Vau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu (… Winter is coming…)

  1. Herr Ösi sagt:

    Die rothaarigen Blondinen stehen nicht so sehr aufs Drachentöten… als auf dessen ordnungsgemäße Zubereitung. Auf der Zunge sollte er schon zergehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.