Monatsarchive: März 2022

(… wo Wohnen ein Gesicht hat…)

Das sind Halterungen, oder wie man da sagt, zur Befestigung der geöffneten Fensterläden im Parterre. Tja, ein schnuckliges Stübchen in altehrwürdigem Hause, angenehm eingewachsen, oder wie man da sagt, und auf dem großen Hof stehen über ein Dutzend alte Bäume, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtbild | Ein Kommentar

(… zwischendurch wieder ein wenig Katzencontent…)

‚Dein Weblog ist Geltungsdrang!‘ – Das! Weiß! Herr! K.! Doch! Schon! – Na ja, so lange er nicht raus aus der Spur kommt, grüßen ewig Bataillone von Murmeltieren; weiter voran auf bewährtem Kurs… PS: Eigentlich findet es K. doof, sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Katzencontent | Schreib einen Kommentar

(… der alte weiße Mann K. träumt wieder a weng, chchch…)

Quelle („Sei spontan!“) Er wachträumt vorzüglich, er säße bei einer kraftvollen Fachkräftin oder Fachkraft des Freudeskreises Anna Lyse, und es gelänge ihm, der oder dem zu verklickern, dass er, Herr K., nicht spinnen usw. würde. Heute früh ist es wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Traumtanz | Schreib einen Kommentar

(… das Blutdruckmessgerät ist kaputt… oder…)

Quelle. – K. nimmt immer Pferdesalbe und kann die ohne Joke empfehlen, aber das natürlich am Rande. Heißt das „Blutdruckmessgerät“? Sagt man „kaputt“? Tut man das? – Egal, liest sowieso keiner und interessiert auch niemanden. Geht das überhaupt – 176/97/63? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen | Schreib einen Kommentar

(… es  i s t  eine Art Schwarmintelligenz…)

Sie wurde „nur“ immer missdeutet als Krankheit, unter anderem, weil diese sozusagen seltsamen Erscheinungen nicht im adäquaten Kontext gesehen wurden und gesehen werden konnten; die „Stimmen“ etwa sind häufig echte Rückmeldungen, worauf allein schon die Tatsache verweist, dass ein beträchtlicher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber | Schreib einen Kommentar

(… dass Prof. von Bülow das nicht mehr erleben durfte…)

Quelle. Nein, das mit dem „Prof. von Bülow“ ist nicht arrogant; K. hat das Thema schon mehrfach erörtert, und er will jetzt gar nicht wiederholen, dass er sich sowohl störungsspezifisch als auch altersbedingt des Öfteren wiederholt, *hüstel*. Loriot ist einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Fühlosofie, Kabarettung | Schreib einen Kommentar

KI-Dialog 12 (…. es besteht kein Bedarf an Interesse…)

K: HERKOS IMAUFLU (Herr Koske, immer auf der Flucht) II: IMI META (Imaginäre Instanz auf einer Metaebene) K: Ha! I: Ja, ich weiß, Sie üben, sich kurz zu fassen! K: Korrekt, das ist bei mir lebenslanges Lernen. Aber – passt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Diabolische Dialoge, Ich belle trist, Nabelbohrungen | Schreib einen Kommentar

(… „Künstler, packt das Heute am Kragen!“*…)

Quelle. (Und der Mann ist sehr wahrscheinlich kein Ossi…) Da spielt er immer den Therapeuten der Lokalen Gruppe, der wild gewordene Kleinbürger K., und während alle Welt versucht, der Ukraine zu helfen, postet er sexistische Mätzchen, Faxen und Schnullerchen, furchtbar, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Poli-Tic, Schnullifax | Schreib einen Kommentar

(… was will die Weltgeistin mitteilen, soll K. an die Börse…)

Herr K. hat das gar nicht eingestellt, aber er hatte schon des Öfteren den Eindruck, dass sein PC sozusagen hinter seinem Rücken KI entwickelt; möglicherweise wirken hier jedoch bereits gerontopsychiatrisch relevante neokortikale Ausfallserscheinungen des K., wir bitten um diskrete Anteilnahme. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fühlosofie, Netzfunde, Poli-Tic | 3 Kommentare

(… „Duldet für die bessre Welt!“… – wie lange denn nun noch…)*

Und dann diese Mitarbeiterin eines Hilfsteams in M., die sich in einer Intensität um K.’s Insolvenzverfahren bemüht hat, die K. sprachlos da stehen ließ als wie ein begossener Pudel fürwahr; die Frau hat am Ende sinngemäß angemerkt, und leicht befremdet, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Nabelbohrungen | 2 Kommentare