(… K. scheint in der Tat deutlich frühreif…)

Bowie hat er mit 58 entdeckt, einen der Künstler, denen es gelungen ist, was zu machen aus der chronischen Chamäleonose (morbus zelig), und nun ist er mit 60 an die Kinks gekommen, obwohl er von denen im doppelten Sinne durchaus schon was gehört hat; es nimmt kein gutes Ende mit K., des seiest Du gewiss, herbe Dame Welt!

PS: Natürlich umschmeicheln Herrn K. sofort die von ihm so geliebten Schuldgefühle; überall brennt es, Stichwort Ukraine, und der labert hier solchen privaten Schnullifax; furchtbar, der Mensch, echt.

Dieser Beitrag wurde unter Musik, Netzfunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.