(… zwischendurch mal wieder was Schönes…)

K.’s therapeutisch schwer zu erreichender Geltungsdrang zwingt ihn, neuerlich ein kleines Häufchen Klugschiss abzulassen; K. glaubt wahrnehmen zu müssen, dass man begabte MusikerInnen auch daran erkennt, dass ihre Coverversionen besser sind als das Original, und hier ist, wie K. meint, ein prägnantes Beispiel dafür. – Der Herr im Vordergrund ist ja auch der Oberhammer, um wieder einmal massennahe Formulierungen vorzutäuschen. „Lange Haare kann der Junge ja haben, aber gepflegt müssen sie sein!“, hätte Tante Paula gesagt, wenn es sie gegeben hätte, *hüstel*…

PS: K. zeigte bereits als Vierkäsebreit abweichendes Verhalten auch insofern, als er den Bürger Genossen Walter Ulbricht eigentlich cool fand, weil der ihn immer wieder ans Sandmännchen erinnert hat.

Dieser Beitrag wurde unter Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu (… zwischendurch mal wieder was Schönes…)

  1. Herr Ösi sagt:

    Erinnert mich an David Carradine in Kill Bill 1 und 2…

    • Herr Koske sagt:

      … ist so lange her, dass ich den schauerlichen Geniestreich des Meisters rein gezogen habe…

      (… man braucht einfach im Alter immer mal was Schönes… so Rhythmus, wo der Stützapparat mit muss… ach, ach, ach…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.