(… ein bisschen Fun, ein bisschen Philosophie…)

Jedenfalls ist Spießerchen K. wieder einmal ganz erregt (im Auge behalten!)… (Die „Coverversion“ eines „Markenzeichens“ von Banksy ist urcool). Allein, der Leadsänger hat nach K.’s Empfinden das seit Langem Vernünftigste zu etlichen Themen gesagt, hier ein Beispiel:

Eine Aktion wie #allesdichtmachen, wäre das etwas gewesen, wo Sie mitgemacht hätten?
 
Nee, das nicht. Ich fand die Aktion wirklich nicht gut, nicht cool und einfach nur zynisch. Aber ich fand den Aufschrei danach, wo Leute sogar Berufsverbote forderten, fast so unglücklich wie die eigentliche Aktion. Es ist meiner Meinung nach nicht schwarz-weiß zu sehen. Man muss tierisch aufpassen, es bilden sich zurzeit so extreme Lager: Die einen machen eine Aktion, die anderen fangen sofort an rumzukreischen. Jeder wird in eine Ecke gesteckt, aus der er schlecht wieder rauskommt. (Quelle)

PS: Jetzt kommt sehr wahrscheinlich ’ne Rückmeldung von der Hauptverwaltung Budenzauber (HAUBUZ) etwa des Inhalts: ‚Der is‘ so was von eifersüchtig!‘ – Könnt Ihr das stecken lassen, liebste Budenzauberer? Thx!
 
(… man geht hier davon aus, dass K. in seiner Prägungsphase Gefühle wie Eifersucht gewissermaßen verboten wurden, und zwar unter Androhung oder gar Ausführung von Strafen, weswegen K., milde formuliert, erhebliche Probleme hätte, derartige Gefühle zuzulassen oder überhaupt wahrzunehmen; allein, darauf ist K. als, O-Ton vox populi, Hilfstherapeut schon vor Jahrzehnten von allein gekommen, weswegen er nun ein Bienchen ins Große Klassenbuch möchte, ha…)

Dieser Beitrag wurde unter Fühlosofie, Musik, Netzfunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.