(… er blickt auf ein unerfülltes Berufsleben zurück…)

Dieser Beitrag wurde unter Aphobongramme, Schnullifax veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu (… er blickt auf ein unerfülltes Berufsleben zurück…)

  1. tut mir leid, 5 setzen. Wegen fortgesetzten Jammerns.

    Wen soll das überzeugen. Was soll das ändern.

    Wie schmeckt eigentlich Selbstmitleid ? Nach Honig ?

    Der weise Salomon hatte zu allem einen Spruch(ich bin bekennender Schlomo Fan):
    –> https://my-cosmopolis.blogspot.com/2021/05/spruche-salomos-und-des-landes-juda.html

    Geh zur Ameise, du Fauler.
    Beobachte ihre Wege und werde weise.
    Obwohl sie keinen Befehlshaber, Beamten oder Herrscher hat,
    sorgt sie im Sommer für ihre Nahrung
    und sammelt im Herbst ihre Vorräte ein.

    Wie lange wirst du liegen bleiben, du Fauler ?
    Wann wirst du vom Schlaf erwachen und aufstehen ?
    Ein bisschen schlafen, ein bisschen schlummern,
    ein bisschen Hände falten und ausruhen
    und deine Armut wird kommen wie ein Räuber
    und deine Not wie ein bewaffneter Mann.

    UND

    Jede harte Arbeit bringt Gewinn,
    aber bloßes Reden macht arm.

    UND

    Wenn du in schwierigen Zeiten den Mut verlierst,
    wirst du wenig Kraft haben und stürzen.
    Denn der Gerechte mag siebenmal fallen, doch er steht wieder auf,
    aber die Bösen werden durch Unglück vollständig zu Fall gebracht.

    UND

    Öl und Räucherwerk erfreuen das Herz,
    wie eine gute Freundschaft, die durch ehrlichen Rat entsteht.

    Ganz allgemein gilt:

    wenn man Milch schlägt, kommt Butter heraus,
    wenn man auf die Nase schlägt, kommt Blut heraus,
    und wenn man Zorn schürt, kommt Streit heraus.

    In diesem Sinne

    Hatte die Ehre

    spacetraveller

    • Herr Koske sagt:

      … jetzt war ich – man glaubt es kaum! – einen Moment sprachlos… ich hätte eventuellst „Zynismus“ erwartet, nicht jedoch „Selbstmitleid“… oder merke ich das schon gar nicht mehr (das ist übrigens nicht altersbedingt, vielmehr ich schon immer so war)…

      Zur Beratung mit seiner inneren Gruppe zieht sich zurück

      Herr K.

      PS (harhar): Aber thx für Deine Mühe, nich’…

  2. Herr Ösi sagt:

    Ja, vielleicht hast du für die falschen Firmen gearbeitet.

    Die versprechen dir oft das Blaue vom Himmel herunter.

    Bomben Gehalt, 400 Tage Urlaub im Jahr, Boni, Botenstoffe und so weiter…

    Am End gibt’s nix, alles Lüge…

    Da wär‘ sogar der Job als Profifußballer beim FC Bayern lukrativer gewesen…

  3. Herr Ösi sagt:

    Doch, doch… das schon

    Sie sind mehrdeutig. So mehrdeutig, dass sie in alle Richtungen abzischen… und einen Haufen Interpretationen ermöglichen…

    • Herr Koske sagt:

      … na ja – wie üblich… „Sie werden nicht sichtbar, Herr Koske!“

      (Zieht sich zum Schluchzen zurück.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.