Monatsarchive: April 2021

(… Herr K. ist an der Kante…)

Quelle. Er kennt das. Er hatte das schon des Öfteren. Natürlich ist ihm klar, wie auch in dem verlinkten Text angedeutet, dass Vireninfektionen nicht psychosomatisch ausgelöst werden, aber, wie gleichfalls im besagten Text erörtert, scheint sich das System Körper-Psyche-Energiefeld, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Nabelbohrungen, Traumtanz | 2 Kommentare

(… „Ich sperre Sie so lange ein, bis Sie den Spaten gefunden haben!“…)*

Korrekt – die Musik im unterem Video ist cool, *hüstel*… – Die (din)ostalgischen Attacken des K. werden beängstigend; er kommt derzeit überhaupt nicht weiter mit dem größeren Schreibprojekt, das er jetzt, yeah, durchgeplottet hat, sie nannten ihn „Harry Plotter“, yeah, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax, Stadtbild | 4 Kommentare

(… Heimspiel mit Radtour…)

Ganz großes Ding, dieses Gehirn! Wie schon mehrere Male angemerkt (denn man wiederholt sich im Alter, wie ich bereits wiederholt angemerkt habe), sind meine Wahrnehmungen in diesen Träumen, bzw. „Träumen“, weitaus stärker, lebendiger, farbiger usw., als ich es in einigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Traumtanz | Schreib einen Kommentar

(… paradoxe Intervention der dritten Art…)

Dergleichen hat K. schon mehrfach erlebt. „Erinnern, wiederholen, durcharbeiten!“, und wer nicht durcharbeitet, wiederholt und wiederholt und wiederholt. Aber das am Rande – der wieder mit sei’m Psychogedöns! K. schleppt ein Buch geradezu mit, sieht immer wieder einmal hinein, spürt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fühlosofie, Literatouris-Tic, Netzfunde | 2 Kommentare

(… K. übt heimlich Popping Dance…)

Er will einfach nicht akzeptieren, dass er in diesem Leben keine Jugend mehr erleben wird; furchtbar, der Mann! Wobei ihm ja, was die Angelegenheit verkompliziert, durchaus klar ist, dass er sich mit seiner in der pubertären Pickelkrise (PUPIKRI) begonnenen Verweigerung, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humoorbad, Netzfunde | 2 Kommentare

Götterdämmerung oder Götzendämmerung?

K. hat das Problem letztens schon angedeutet und drei Beispiele dafür angebracht; Alice Miller, Hermann Hesse und Erwin Strittmatter. Alle drei waren in verschiedener Weise, aber in ähnlich starker Ausprägung, gewissermaßen Erforscher des Kindlich-Poetisch-Kreativen usw.; als Theoretiker, während sie praktisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Literatouris-Tic | Kommentare deaktiviert für Götterdämmerung oder Götzendämmerung?

(… „Wir bleiben im Gespräch!“…)

(Quelle. – Zwischendurch immer einmal wieder ganz unverbindlich Katzencontent; als Zeichen zunehmender Altersmilde und so… *hüstel*…)

Veröffentlicht unter Humoorbad, Katzencontent, Netzfunde | 8 Kommentare

(… wieder einmal ein typischer Charakter in typischer Situation…)

Quelle. Wiederum kulturelle Umrahmung ohne direkten Bezug zum Text!* *** K. sucht allen Ernstes den Ursprung des fiependen, tschilpenden, pfeifenden Geräusches und hebt dabei gar die Kopfhörer ans Ohr, denn er sitzt wieder einmal schon seit etwa einer halben Stunde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Fernscholar Ron, Traumtanz | 6 Kommentare

(… nach wie vor sein Lebenstraum: in die Unterschicht aufsteigen…)

PS: Was uns der Künstler damit sagen wollte? – Nüscht…

Veröffentlicht unter Aphobongramme | 2 Kommentare

(… K. tappt wieder in Neuland…)

Veröffentlicht unter Aphobongramme | Schreib einen Kommentar