(… ein kleiner Beitrag zum Humandesign… quasi…)

(… auf anständige Weise etwas Einfaches sagen… sinngemäß „Tonio Kröger“… korrekt – das musste kommen… hält sich Tatsache für den Nachfolger von Thomas Mann, hähähä…)

Dieser Beitrag wurde unter Aphobongramme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu (… ein kleiner Beitrag zum Humandesign… quasi…)

  1. Herr Ösi sagt:

    Ich muss doch sehr bitten!

    Auch die verwegensten Jungspunde werden in Kürze verschimmelt aussehen. Bloß haben die noch keine Ahnung, wie schnell die Zeit läuft…

    • Herr Koske sagt:

      Ja, dann bitte doch! Danke!

      (… ich glaube ja, wenn die Jungspunde so sieche Greise sind wie wir, gibt es längst so was wie Selbstdesign auch im Körperlichem… echt… is‘ Neuland… ja ja, ich bin ein Mankurt…)

      • Herr Ösi sagt:

        Das Selbstdesign (im Kopf) steht uns bereits heute zur Verfügung…

        16 1/2, sag ich immer, 16 1/2, wo ich geistig stehen geblieben bin…

        • Herr Koske sagt:

          … vielleicht besser „emotional“, nicht „geistig“… aber immerhin nimmst Du es ja wahr; viele tun das nicht, die nehmen nicht wahr (und wollen es gar nicht wahrnehmen), dass sie auf „Unerledigtem“ aus der früh(est)en Kindheit drauf sitzen (Dr. Daniel Casriel hat dazu gar Ergötzliches zu schreiben)…

          (… äh… – ich ziehe mir die Jacke auch selbst an, so isses nich’… die Sehnsucht nach einer „richtigen“ Kindheit und „guten“ Eltern bleibt wahrscheinlich ein Leben lang… heule heule… aber wenn man es weiß, kann man damit umgehen…)

          Kommt so was eigentlich rüber, als wollte ich „die Welt retten“? – Das will ich gar nicht! Ich kann nur mein Gehirn nicht abschalten; es arbeitet immer hinter meinem Rücken was aus, *hüstel*…

          Gestatten Sie, werter Alpenrepublikaner, ein isie Wiekent zu wünschen, boah…

          • Herr Ösi sagt:

            Na ja, bisschen Unerledigtes gibt es immer…

            Hab aber in den letzten Jahren einiges erledigt, was ich nicht für möglich gehalten hätte… (Eigenlob muss mal sein)

            Hat aber, denke ich, mit meiner Kindheit nur bedingt zu tun… hmmm (auch darüber würde es sich lohnen, nachzudenken, ob das wirklich so ist)

            Also, wenn ich dir eins unterstelle, dann NICHT, dass du die Welt retten willst.

            Danke. Das Wiekent is leider over. Deshalb, einen guten Start in die Woche…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.