(… zwischendurch mal wieder was mehr Positiefes…)

Dieser Beitrag wurde unter Aphobongramme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu (… zwischendurch mal wieder was mehr Positiefes…)

  1. Herr Ösi sagt:

    So weit käme es noch, uns dafür die Schuld zu geben…

    Obwohl, in feministischen Kreisen…

    • Herr Koske sagt:

      Ich kreise nicht in feministischen Kreisen (was wahrscheinlich auch für beide Seiten das Beste ist, muaha)…

      • Herr Ösi sagt:

        Ich kenn die auch nur vom Hörensagen, weil ich einen großen Bogen um die mach… chchch

        • Herr Koske sagt:

          … habe ich nicht nötig, die scheinen mich gar nicht wahrzunehmen; ich bin quasi außerhalb der Wertung…

          • Herr Ösi sagt:

            Ich ja auch…

            Wollte mich bloß bisschen wichtig machen…

            • Herr Koske sagt:

              Ich habe nichts gegen Feministen, aber Frauen gehören in den Panzer oder ins Jagdflugzeug…

              • Herr Ösi sagt:

                Klar!

                Und nach dem Abschuss einer Granate oder einer Rakete, wenn das Eisen sozusagen noch heiß ist, wär’s kein Fehler, wenn sie ein Spiegelei oder ein Steak drauf braten täten…

                So eine Kompanie ist schließlich ständig hungrig… chchch

                • Herr Koske sagt:

                  Dafür gibt es die sechste Kompanie (Küche und so)… Zwei Jahre lang habe ich fast jeden Morgen drei Setzeier geschlungen – ich kann die Dinger nicht mehr sehen (unabhängig von meiner veganymedizinischen Selbstbehandlung)…

                  • Herr Ösi sagt:

                    Das Setzei musste ich erst googeln. Das gibt’s ja wirklich.

                    Wir sagen Spiegelei dazu… obwohl, gesehen hab ich mich da drin noch nie. Egal, wie lang ich geschaut hab…

                    • Herr Koske sagt:

                      Ha! Hammer! Ich habe auch extra gegoogelt (ohne Jux!), weil mir schon seit Langem schien, dass ich an dieser Stelle dilettantisch- bzw. onkelhaft (what a joke!) herum eiern würde; Spiegelei ist wohl, wenn man ’n Deckel auf die Pfanne legt, wodurch das Eiweiß „gespiegelt“ wird und auch über dem Pfanneninhalt gerinnt… Ach – alles ist vernetzt und schwingt harmonisch in-, ein-, auf- und miteinander!

                    • Herr Ösi sagt:

                      Deckel drauf?

                      Ich mach es selten. Wie alles, was in der Pfanne brutzelt. Extrem selten.

                      Die Küche riecht danach immer so, wie ich es nicht mag, dass eine Küche riecht…

  2. Herr Koske sagt:

    … ich esse eh‘ keine Eier… war letztens wieder mal auf dem Bauernhof, da haben die Hühner ganz verliebt geguckt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.