(… willa wieda die Welt retten, höhöhö… hatsedochnichalle…)

„Ja, dann fangen Sie doch mal an, Sie großmäuliger Polterproll!“ – „Ich bin klein, mein Herz ist rein! Außerdem mache ich keine solchen Witze. Ich bin überhaupt und grundsätzlich humorlos, und damit das keiner merkt, habe ich mir jahrzehntelang das hämische Löffeln von Zynis-Mus antrainiert und darin eine gewisse makabere Gewandtheit erreicht. – Kämpft man schön!“

Dieser Beitrag wurde unter Aphobongramme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu (… willa wieda die Welt retten, höhöhö… hatsedochnichalle…)

  1. Herr Ösi sagt:

    Ganz einfach: noch VIEL VIEL schrecklicher…

    (weil die Politik die Vorschläge letztendlich umsetzen würde/müsste)

    • Herr Koske sagt:

      … ich weeß ja ooch nich’… fest steht, dass diese „Maßnahmen“ wie Demos und dgl. im 19. Jahrhundert mal angesagt gewesen sein dürften… das ist Abreagieren und sollte lieber im therapeutischem Rahmen erfolgen; nein, nicht witzig gemeint, denn bspw. die Corona-Leugner gefährden Menschenleben… sollen sie ihren Autoritätsknall doch bitteschön mit Papa Freud klären und nicht mit Mutti Angela… ein Herr Hildmann, wieder beispielsweise, gehört dringend in professionelle Therapie, der ist mindestens grenzpsychotisch; der kommt aber gar nicht auf die Idee und man kann ihn auch nicht zwingen, denn das wäre undemokratisch… bla…

      (… siehta sich wieda als Züchoteerahpeut, höhöhö…)

      (… und alle schunkeln mit… äh… – oder so ähnlich…)

    • Herr Koske sagt:

      … ich habe ein bisschen das Thema verfehlt (immerhin schnalle ich es, hoho); das Alter, wir berichteten…

Schreibe einen Kommentar zu Herr Koske Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.