(… Neues vom Nabel der Welt [bzw. von quasi hinter demselben]…)

Seit einigen Tagen misst K. nun innig-gewissenhaft seinen Blutdruck, da er dankenswerter Weise ein Gerät auf Rezept bekommen hat, weil seine Frau Doktor halt ’ne coole Bürgerin ist, ha (und dass er trotzdem 5 Euro zuzahlen musste, tangiert ihn nicht, denn, pah, er hat doch Kohle noch und nöcher). Mindestens interessant könnte erscheinen, dass K. trotz Medikation immer noch erhöhte Werte hat, was ihn natürlich insofern freuen muss und auch freut, als er einmal konstatieren darf, etwas Hochwertiges vorweisen zu können. Har har.

Allein, war K. am Tag zuvor Joggen, sinken die Werte deutlich, bis auf den normalen Stand… Dass dergleichen disziplinierte öffentliche Gymnastik derart wirksam sein könnte, hätte K. nicht gedacht, boah! Allerdings muss seine Beobachtung erst noch verifiziert werden, *hüstel*. – Nichts Genaues weiß man nicht, doch wir bleiben dran!

***

(Quelle)

Dieser Beitrag wurde unter Humoorbad, Nabelbohrungen, Netzfunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu (… Neues vom Nabel der Welt [bzw. von quasi hinter demselben]…)

  1. Herr Ösi sagt:

    Tja, ich muss das Zeug auch nehmen. Messen allerdings tu ich den Blutdruck nie. Das macht Frau Doktor, wenn ich das Rezept für die Pillen hole…

    • Herr Koske sagt:

      Ich will weg von den Smarties! Und nachdem ich festgestellt habe, dass das Laufen tatsächlich ’ne Wirkung hat, sollte ich das endlich regelmäßig machen, nicht anfallsweise

      • Herr Ösi sagt:

        Wow! Ordentlich protokolliert.

        Vor ca. 10 Jahren hatte ich einen Schlaganfall. Seitdem die Tabletten. Ursprünglich waren es täglich 4. Dann bekam ich Reizhusten. Der Grund: die Apotheke hatte mir Tabletten eines anderen Herstellers gegeben, weil meine Krankenkasse die bisherigen nicht mehr bezahlen wollte. Was nun? frage ich den Arzt. Lassen Sie diese Tabletten weg, sagte er. Nun sind es nur noch täglich 3.

        Und wenn ich gar keine mehr nehme? frage ich mich oft.

        Würde womöglich keinen Unterschied machen…

        • Herr Koske sagt:

          … das habe ich bis vor Kurzem auch geglaubt (bis ich mit den Messungen angefangen habe)… jetzt würde ich nicht mehr eigenmächtig absetzen… (aber richtig erwachsen werde ich trotzdem nicht)…

  2. Herr Koske sagt:

    Ich tue ohnehin viel für meine Gesundheit, indem ich sehr häufig über sie nachdenke…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.