(… K. übt weiterhin „sich kurz fassen“…)

(Schmilzt dahin. Abhang Vorhang.)

K. ist eben doch was Besseres, *hüstel*… Leutinnen und Leute aber, die derartige Formulierungen verwenden, ohne zu bemerken und ohne bemerken zu wollen, dass sie Wahrnehmungsmustern von spätestens 1912 unterliegen, unterstellen K., er hätte die Wende verpennt. Das ist allein schon deshalb daneben, weil er den Zusammenbruch seines Systems von Weltwahrnehmungsmustern*, die viele Ossis während oder nach der Wende erlebten, schon drei Jahre vorher verkraften musste und bis heute nicht verkraftet hat, ach.

Wenn K. jedoch auch nur versuchen würde, darauf zu verweisen, dass es sich um Projektionen handeln könnte, bekäme er wieder um die Ohren gehauen, er sähe sich als Züchoteerahpeut.

Wehe, Du begibst Dich auf eine Meta-Ebene, um über Kommunikation zu kommunizieren!!! Das hat K. bei seinem letzten schmerzlichem Arbeitsversuch krass erlebt, der nun auch schon wieder etliche Monde zurückliegt. K. ist offenbar nur bedingt realitätsdienstfähig (brd).

In der Tat scheint K. ein Geprüfter fürwahr! Was er nicht alles durchsteht, oh schöner Schmerz…

(Schmilzt dahin. Abhang Vorhang.)

Quelle.

PS: K. soll schön grüßen von Meta auf ihrer Ebene!

* K. will nicht von „Weltanschauung“ sprechen, weil dieser Begriff negativ besetzt ist.

Dieser Beitrag wurde unter Games, Musik, Netzfunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.