„Absturz/ist ein bisschen wie Landen…“ (Keiner schunkelt mit)

War ja klar! K. war böse… Ein Tabubruch, solche Stories. Das Tragikomisch-Makabre aber ist, dass er, wenn K. einmal von der Wahrheit abgewichen sein sollte in seinen Texten, das nicht absichtsvoll getan hat, sondern, weil ihn sein Gedächtnis im Stich gelassen hat. Wie gesagt – alles Bericht, keine Dichtung, *heule heule* [Stasi!]… Völlig unbegabt! ‚Akzeptier Deine Traumgrenzen!‘ (O-Ton Mental-Funk)

Vor einigen Tagen kam wieder etwas in dieser Richtung von der Hauptverwaltung Budenzauber (HAUBUZ), gleich am Morgen nach dem Aufwachen des K. aus seinen ewigen seltsamen Träumen. ‚Sein Vater war Entwicklungsingenieur, und der Typ behauptet, der wäre bei der Bereitschaftspolizei gewesen!‘ Sinngemäß, fast wörtlich.

Das is‘ ’n starkes Stück, weil K. dergleichen auch in der sogenannten Realität erlebt hat. Bei einem seiner letzten Treffen mit seinem unmittelbar vorgesetztem Vorfahren hat dieser in genau dieser Richtung moniert. K. könne nicht in seinen Lebenslauf schreiben, sein Vater wäre Berufssoldat gewesen, vielmehr der Entwicklungsingenieur wäre. Tausende Male aber haben Leutinnen und Leute K.’s Vater über Jahrzehnte hinweg in Uniform gesehen. Allein, K. ist ein Lügenbaron! Voll schwul, Alter; kriegst die Rastung!

In der Tat scheint K. nicht bereit und in der Lage, seinen Eltern und insbesondere seinem Vater zu verzeihen und wird deshalb nie wieder Land sehen. Frau Dr. Anna Lyse, Sie können sich diesbezügliche Rückmeldungen sparen; K. macht das gleich wieder selbst…

Jedenfalls war das gestern ein heftiger Absturz nach den recht intensiven Textabsonderungen, womit sich die „Gebete“ um das Anhalten des Schwungs erledigt hätten…

***

Hier aber noch einige eher konstruktive Beiträge aus diesem Internet…

Auch deshalb könnte Mr. Biden sehr erfolgreich sein; abgesehen davon, dass es womöglich mehrere Legislaturperioden brauchen wird, bis das Zertrumpelte halbwegs repariert ist. Die Ähnlichkeit ist augen- bzw. brillenglasfällig, oder? *Hüstel*…

Ja, man macht mit Namen keine Witze; allein, K. ist Unterschicht, wir berichteten. Ja, dass der Zyniker ein Amerikafreund wäre, habt Ihr bereits rückgemeldet, liebste Budenzauberer der dauerhaft kommentierenden virtuellen Diensteinheit (DAUKOVIDI) an der unsichtbaren Front.

Besinnung auf Wurzeln und Ursprünge scheint immer gut in der Politik, bla. Hier aber noch etwas Eso-Scheiß. Das Universum besteht, vereinfacht gesagt, aus miteinander korrespondierenden strukturellen energetischen Mustern, die unter Umständen materialisiert werden können.

Warum sollte dieses Prinzip bei der bisher bekannten höchst entwickelten Materie, dem Gehirn des rezenten Hominiden auf dem drittem Planeten des Systems, nicht wirksam sein? Und erst recht in sozialen Systemen? K. hatte bereits schon einmal störungsspezifisch daran erinnert, dass das Hauptquartier der NSA, aus einigem Abstand betrachtet, frappierend an die Kaaba erinnert.

(… der hat sie echt nich‘ alle… allein, Frau Carrie Mathison in „Homeland“ pfeift sich auch immer so Smarties ein… kein Grund zur Beunruhigung, denn K. steht nicht auf blonde Frauen, es sei denn, sie sind rothaarig… allein, auch K. denkt immer einmal wieder daran, hochwertige Präparate einzuwerfen, obwohl er ahnt, dass der Spuk davon nicht weg gehen wird, weil er nicht psychotisch istder Mystiker schwimmt im Ozean, der Schizophrene versinkt darin; sinngemäß Joseph Campbell, bla… wieder einmal wurde ein neues atypisches Neuroleptikum auf den Markt geworfen, das relativ wenige und schwache Nebenwirkungen hätte… har har…)

So weit wieder der Klugschiss zum Tage, mit dem K. seine berechtigten Minderwertigkeitsgefühle zu kompensieren sucht, resultierend aus seiner durchaus realitätsnahen Wahrnehmung, ein Schlemihl und Luftmensch zu sein, ach…

… ja ja, Nossinnunnossn – die einzige wissenschaftliche Weltanschauung, nich‘ wahr, kch kch…. und in einer Gesellschaft ohne wirkliche geistige Führung gibt es zwangsläufig jede Menge Führungsoffiziere, trallala… – Korrekt, hier sieht sich der Klient neuerlich als internationaler Arbeiterführer; verständigen Sie bei Bedarf die Nachtschwester, rothaarig angenehm!

Tach ooch, nich’…

© Das Bonmot ist von donnerwetter.de von heute, das Bild von web.de Die begnadete Sängerin und Songwriterin Elif kommt auch vor, siehe bereits Startbild vor dem Klicken auf „Bildergalerie starten“. – „Ooopa?!!!“ – Wer K. vorwirft, er würde Frauen anhimmeln, der unterschätzt K.’s Narzissmus, wie schon an anderer Stelle angemerkt.

Dieser Beitrag wurde unter Aphobongramme, Ich belle trist, Nabelbohrungen, Netzfunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.