Monatsarchive: November 2020

(… K. spielt wieder Wunderkind und knallt steile Thesen ins Netz…)

Unter den Menschinnen und Menschen, die aus Europa und Asien kamen, um Amerika nicht nur zu besiedeln und zu bewirtschaften, sondern in Besitz und damit den Ureinwohnern weg zu nehmen, dürften sich relativ zur Gesamtbevölkerung überdurchschnittlich viele Psychopathen befunden haben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Poli-Tic | 3 Kommentare

Neues Plancksches Wirkungsquantum? (K. ist so was von eifersüchtig, genau!)

  Auch ein Mechanismus, den K. bei Anderen des Öfteren wahrgenommen hat. Jetzt habe ich es geschafft, das war der Durchbruch, jetzt ist alles erledigt und getan und ein für alle Male, ich bin an einem erfreulichem Endpunkt angelangt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Budenzauber, Nabelbohrungen | 2 Kommentare

(… warum K. den Hut zieht vor den „Genossen Tschekisten“…)*

  K. hatte 1999 bei seinem erstem Aufenthalt im Haus der ewigen Kindheit in M etwas gewissermaßen Amtliches in der Stadt zu erledigen und bei diesem Stadtgang ist er auch einmal die Goethestraße in Richtung Bahnhof hinunter gelaufen. Ein älteres … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Aphobongramme, Budenzauber, Nabelbohrungen | Schreib einen Kommentar

Ein Ossi! Weil aus Riga…

(… doppelt hält besser…) Wie er erst etwa ein Dutzend Male angemerkt hat, sind für K. in seiner nicht reizlosen Arroganz „Ossis“ Baltendeutsche sowie Menschinnen und Menschen aus Ostpreußen oder aus dem Memelland. Die als „Ossis“ bezeichneten Leutinnen und Leute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fühlosofie, Kabarettung, Netzfunde | Schreib einen Kommentar

(… weitere Nachtarbeitsversuche des vierfach verhartzten K….)

  Eine Art Sanatorium! Ja ja, wieder ein mannhafter Beitrag, „Hier ist ‚Einfried‘, das Sanatorium!“ usw.* Nicht typisch für unsere postsozialistischen Menschen! Ich bin im und vor einem rundum saniertem und modernisiertem palaisartigem Gebäude aus spätestens dem 19. Jahrhundert. Prächtige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Aphobongramme, Traumtanz | Schreib einen Kommentar

Immerhin g i b t es immer wieder diese Augenblicke…

Pinterest. Muaha. K. schreibt immer nur Berichte. Da haben wir es doch wieder – Stasi, nich‘, hähä! Er scheint keine Phantasie zu haben, aber eine bemerkenswerte Ausdauer, die in der Tat einer besseren Sache wert wäre, dieses zugegebenermaßen doofe Defizit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Budenzauber, Ich belle trist, Nabelbohrungen | 2 Kommentare

„Denn geh‘ doch bei ALDI, du alte Scheiße!“ (Volksmund, Coverversion)

Schon lange vor seinen Versuchen, im Freudeskreis Anna Lyse seine Symptome zumindest übersichtlich zu bündeln, denn wenn nicht mehr drin ist, ist nicht mehr drin, hatte K. diesen Gedanken, den er immerhin für sich behalten hat, denn selbst er hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax, Veganymedizin | 2 Kommentare

(… K.’s neuer Bro heißt Fritz B. und ist voll stylish…)

Letztens hat K. in einer Aufwallung seiner unbeholfen-schizotyp-befremdlichen Versuche in Freundlichkeit ein bisschen Schleichwerbung für O 2 betrieben – um dann den Anbieter zu wechseln… Gnihi. Auch das zieht sich durch im Lebens-Slalom-Lauf des K.! Sofern nicht sofort reagiert wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Technik | 2 Kommentare

(… K. weicht dem Wesentlichen aus…)

Er textet in diesem internationalem Netz und schmort dennoch im eigenen Saft, um nicht zum Eigentlichen kommen zu müssen. Was aber wäre das Eigentliche, mehr oder weniger geschätzte, zu Recht zahlreiche mehr oder weniger Abwesende? – Richtig, „richtig“ schreiben, Kunstprosa … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ich belle trist, Veganymedizin | 2 Kommentare

(… der Absolvent der DaDaeR fühlt sich angesprochen…)

Die Trommelwaschmaschine hieß „TWM“, der Handstaubsauger „HSS“, die Küchenmaschine „KM“, das Rührgerät „RG“ usw. usf. Hier aber nun findet der geneigte Schneuzer K. Taschentücher mit „TATÜ“ benamst, wie Meister Strittmatter gesagt hätte. K. scheut sich keineswegs, dies „hübsch“ zu nennen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schnullifax, Traumtanz | Schreib einen Kommentar