(… d e r darf lange Sätze schreiben…) … (… ph…)

Weil er Erfolg hat! Weil er verkauft! Herr K. bittet die Mental-Funker der dauerhaft kommentierenden Diensteinheit (DAUKOVIDI) ausdrücklich, von Rückmeldungen des sinngemäßen Inhalts, er wäre so was von neidisch und eifersüchtig, nicht zuletzt aus psychoökologischen Gründen abzusehen. Thx! Schmatzer!

K. war auf dem Weg zum Boardinghaus, wo er fast jeden Montag einen Stapel Zeitschriften abholt, um ihn hier im Hause im Werkstatt-Café im Hochparterre ab- und auszulegen, da sah er auf einem gemauertem Zaunpfeiler dieses Buch und es durchfuhr ihn und er spürte es, wie die Übersetzer von Jack London zu formulieren pflegen. Ein Zeichen! Ein Zeichen!!! Die Bewegung, mit der K. aus dem Laufen heraus das Buch erbeutelte, war sogar für ihn derart selbstverständlich, dass sie eine dynamisch fließende genannt werden konnte.

Wieder ’n Kilo Buch… Allein – ist denn schon Weihnachten? In einem Secondhand-Laden gelang es K., eine fast neuwertige Levis-Jeans für 7 Euro zu erwerben, die wie angegossen sitzt, worüber gerührt nachzusinnen er zur Stunde nicht aufgehört hat. Was der Mensch braucht, soll er haben, sinngemäß oder gar wörtlich Arnold Zweig; K. hat da wieder nicht aufgepasst, weil wohl wieder von diesem russischen Frollein geträumt.

Allein, es ist in den letzten Monden mehrfach geschehen, dass K. auf Dinge gestoßen ist, die er gerade benötigte. K. verfügt nur noch über zwei halbwegs im mehrfachem Sinne tragbare Hosen; beides Levis, denn K. ist, obwohl Prekarier, markentreu, boah. Beide Beinkleider sind jedoch, Mann kennt das, an delikat intimer Stelle ein- bzw. aufgerissen. K. versteht das nicht, denn die heute erworbene, bereits mehrfach gewaschene Hose ist an dieser latent erotischen Stelle nicht einmal aufgeraut. K. googelt nun nach einem Tutorial „Testikel-Verpackung testen“. Ja ja, scheiß Macho!

So weit wieder ein wenig abseitig-abenteuerliche esoterische Erotik aus der Unterschicht…

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Budenzauber, Schnullifax veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu (… d e r darf lange Sätze schreiben…) … (… ph…)

  1. Herr Ösi sagt:

    Die Eingabe „Testikel Verpackung“ ergab folgenden Treffer…

    https://www.amazon.de/Close-Up-Schl%C3%BCsselanh%C3%A4nger-hautfarben-Kunststoff/dp/B01N17I12Z

    Chchch. Dachte bis jetzt, Amazon wär mehr für das Computerische zuständig…

    • Herr Koske sagt:

      Wat it nich‘ jibt!!!

      (… Herr Ösi, wie ich sehe, bist Du auf dem Wege der Besserung… das ist cool…)

      • Herr Ösi sagt:

        … mir geht es besser, aber irgendwas in der Schulter zieht nach wie vor. Vorgestern bin ich beim Arzt umgekippt, als ich die Wunde sah und der Dokta ohne Vorwarnung mit der Spritze hantierte. Morgen muss ich wieder hin…

        Naja, ich nehm’s mit Humor. Bleibt nix anderes übrig…

        • Herr Koske sagt:

          … nich‘ gut… aber das kenne ich… ich habe mal nach dem Blut-Doktor bei der Fahne laut „Entlassung!“ gebrüllt, und als mich der nächst stehende Offizier zusammen scheißen wollte, ging das nicht, weil ich auf den vorbildlich hochglanzpolierten Bodenplatten lag…

          (… das Wichtigste ist ja wohl, dass es nix Krasses ist, was die da raus geschnitten haben…)

          Möge das Große Energiefeld mit Dir sein!

          • Herr Ösi sagt:

            Danke. Das Fleischerl ist noch immer zur Untersuchung im Labor. Mich würde nicht wundern, wenn ein hungriger Mitarbeiter… äh nun ja…

            • Herr Koske sagt:

              … na toll – wird ’n Weihnachtsgeschenk, die Analyse, oder was…

              (… glaube ich nicht… die Mitarbeiter des Gesundheitswesens gehören doch zu den bestbezahlten Berufsgruppen – gehören sie nicht…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.