(… wie ich den 30. Tag der Deutschen Einheit beging…)

Elastisch-enthusiastisch, ja schier federnd bin ich zum Supermarkt um die Ecke geeilt. Ich bin in der Marktwirtschaft angekommen, ha!!! Ich bin beeindruckt von mir und muss mich ’n bisschen hinlegen…

Natürlich habe ich auch in diesem Zusammenhang Kontext eine These. Gern einkaufen gehen, obwohl das nicht dringend erforderlich wäre, hat auch was mit, sorry, Psycho-Club zu tun. Über das in gewissem Sinn und Maß dritte Objekt der gekauften Ware ist Kontakt in Abgrenzung möglich, der etlichen Menschinnen und Menschen einschließlich des Schreibers bzw. Tippers dieser Zeilen ohne ein solches Objekt schwer fallen dürfte.

Auch die Erstellung dieser These oder „These“ halte ich nicht nur für ein Symptom möglicherweise geriatrisch-psychopathologisch relevanter Irritationen im zerebralen Bereich.

Dies das Wort zum Feiertag aus der Unterschicht! Gott ist tot – es lebe die Göttin!

(… das hatte ich schon mal, aber man wiederholt sich im Alter, wie ich wiederholt anzumerken die Gelegenheiten genutzt habe…)

Dieser Beitrag wurde unter Nabelbohrungen, Schnullifax veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.