Monatsarchive: August 2020

Das Wort zum Sonntag aus der Unterschicht

Wenn ein Außerirdischer bei der Landung auf der Erde zuerst Werbeplakate wahrnehmen würde, was nicht völlig unwahrscheinlich erscheinen dürfte, könnte er den Eindruck gewinnen, Menschen würden sich nicht durch aufrechten Gang fortbewegen, sondern durch Luftsprünge mit aufgerissenem Mund. Korrekt, hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphobongramme, Schnullifax | Schreib einen Kommentar

(… wahrscheinlich kann ich die Traumprüfungen irgendwann bestellen…)

Passt schon, echt! Letztens habe ich das Thema, äh… erörtert, natürlich wieder lustich verpackt; ich hätte keine Kinder, aber vielleicht noch Enkel. Sehr witzig, in der Tat, wie Teal’c gesagt hätte. Dann kam das Thema „Adoption“ auf. Zum Glück für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Netzfunde, Traumtanz | 5 Kommentare

… aber… – ob das ’ne Anekdote is’… (1)

Eine Anekdote (griechisch ἀνέκδοτον, anékdoton, „nicht herausgegeben“) ist eine kurze, oft geistreiche oder witzige Schilderung einer bemerkenswerten oder charakteristischen Begebenheit, meist im Leben einer Person. Die drei wichtigsten Merkmale der Anekdote sind die scharfe Charakterisierung einer oder auch mehrerer Personen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Ich belle trist, Stadtbild | Schreib einen Kommentar

(… Zeichen, aber keine Wunder…)

Im Vorübergehen brabbelt ein Typ, der fast wie eine Karikatur eines Spießers wirkt, etwas von „Wunderkind!“ in meine Richtung und kichert… Ich hatte mich schon vor vielen Monden gefragt, und eben auch quasi semi-öffentlich beim altersbedingten sowohl als auch störungsspezifischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber | Schreib einen Kommentar

(… Old Ron war wieder bockig…)

Spießerchen sieht sich im Fokus hoher, großer und in jedem Fall unzugänglich-unverständlicher Mächte! Spießerchen fühlt sich aufgeschreckt! Spießerchen wurde heute bereits angerufen – um 04.42 Uhr… Zeichen ist angekommen! Welches Zeichen? – Weiß ich nicht! Versuche, den Anrufer zu ermitteln, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax | 4 Kommentare

(… arroganter Weise kritisiere ich neuerlich Journalisten…)

Heute bin ich glücklich, in der Lage zu sein, den Medien entnehmen zu können, dass Trump mit der QAnon-Bewegung sympathisiert. Dies ist jedoch „Hund beißt Mann“, nicht „Mann beißt Hund“ – keine Nachricht… So. – Denen hab ichs gegeben! – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Netzfunde, Poli-Tic | 4 Kommentare

(… die letzte Aufnahme dieses Wandbilds…)

Das Bild habe ich gestern gemacht und heute ist die Wand bereits fast völlig rückgebaut. Im Anschluss baut man auf. Die nicht nur meiner natürlich völlig unmaßgeblichen Meinung nach bezaubernden Verkaufsbungalows des Elisabethmarktes werden ebenfalls zumindest renoviert; die Händler sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtbild | Schreib einen Kommentar

(… nein, ich schreibe n i c h t über den 70. Geburtstag von Hütte*… nö…)

Ich bin so was von eifersüchtig und habe wie immer keinen Zugang zu meinen Gefühlen! Furchtbar, der Mensch! Korrekt, dergleichen wurde heute Nacht wieder rückgemeldet. Allerdings bin ich selbst schuld, weil ich gestern Abend als veganen Kaffee-Ersatz einen mit heißer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadtbild | Schreib einen Kommentar

(… Herr K. bemüht sich um eine Frau…)… (… Abbildung ähnlich…)

Veröffentlicht unter Netzfunde, Schnullifax | 2 Kommentare

Der Mann ist jung…

Und, wie gesagt (man wiederholt sich im Alter, wie ich wiederholt angemerkt habe), wäre eine Indianerin als Präsidentin angesagt. Ich schlage Louise Erdrich vor; nach dem ganz Wenigen, was ich von ihr gelesen habe, halte ich sie für überaus befähigt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Netzfunde, Poli-Tic | 2 Kommentare