… is‘ ’ne Ente…

… gilt nich‘ für Prekarische… (heule heule)…*

Keine Einbildung! Wieder habe ich ein grundlegendes mindestens neurotisches Gesetz gebrochen! „Du sollst nicht Dein ‚ad gredi‘ wahrnehmen und es gar ausleben wollen, indem Du freundlich-offen auf Welt und Menschen los gehst! Du sollst nicht ohne Anweisung in der sogenannten Realität in bisher von Dir nicht betretene Areale tappen! Du sollst nicht in eigenem Auftrag und im eigenem Recht Erkundungen unternehmen und Erkundigungen einziehen!“ Usw. usw. usf. Täglich grüßen Bataillone von Murmeltieren, ach.

Dementsprechend heftige Schuldgefühle, die ich wieder einmal zunächst gar nicht wahrnehme – Andere schon! Wieder ein besorgter Bürger, der mich, milde formuliert, mustert, als plane er umgehendst die Alarmierung der Kameraden Volksschützer (Franz Fühmann).** In dieser Ausprägung hatte ich das nicht mehr, seit ich in PAF leibhaftig erschienen bin… – Wann war das nochmal? – Ich habe Angst vor Alzheimer, aber das vergesse ich immer wieder…

(… ich hatte mich zwei eventuellsten Möglichkeiten auch räumlich angenähert, fürderhin mein müdes Haupt zu betten… oder so ähnlich… nix Konkretes sag‘ ich nich‘ – magisches Denken… was ausgesprochen ist, ist erledigt, wie Th. Mann fast wörtlich anmerkte… *hüstel*… heute ist hier wieder einer ausgezogen und bis Ende Juli folgen ihm noch paar Boardinghäusler… da waren es nur noch 11, hihi… von 37… man sollte sich rühren wollen müssen, trotzdem noch bis 31.12. Zeit ist, dann ist hier Pumpe und Schicht im Schacht und Ende Gelände, Alta… logo, wenn ich mal was Tolles gefunden habe, machen die dicht… – dass ich der Nabel der Welt bin, hatte ich bereits erwähnt… )

Bla.

** „Das haben Sie so hergestellt, Herr Koske!“ – Weiß ich doch schon!
** Korrekt – war nich‘ alles schlecht… *hüstel*…

Dieser Beitrag wurde unter Anna Lyse, Netzfunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.