D a s ist „Luxus“…

… sich öffentlich hinstellen und dergleichen „sagen“, ohne sich um mögliche Verletzungen zu sorgen, die fast zwangsläufig erfolgen dürften und die Etliche schließlich zu Zynisten werden lassen. – Aber ich wollte jetzt nicht über mich reden („Hört! Hört!“)! – Nur noch so viel, dass das eben Angedeutete ein bisschen was Anderes als nur Neid und Eifersucht des verzweifelt und aus seiner Sicht vergeblich um Kreativität und überhaupt was mit Kunst Bemühten sein könnte.

Allein, ich wollte „einfach nur“ etwas Freundliches, Konstruktives, Enthusiasmierendes einfügen, und hiermit hätte ich nun eingefügt, ha… Wieder einmal die anima nach C. G. Jung; ich bin im Bilde, Frau Dr. Anna Lyse.

Wenn man mich fragt, aber mich fragt ja zum Glück nie Keena nüscht, besser als das Original; das hört man öfter, aber ich meine ja nur…

Dieser Beitrag wurde unter Fühlosofie, Musik, Netzfunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.