Maskenpflicht ist krass (man merkt schneller, wer immer eine trägt)…*

(„Pinterest“)

Es übt prophylaxen Umgang mit der sogenannten Wirklichkeit! Ich habe nämlich in einem der Kartons, die jetzt noch viel zahlreicher schwabingeniös vor Haustüren stehen als „normalerweise“, eine selbst genähte Maske nicht nur gefunden, sondern auch für die erbetenen 3 Euronen durchaus erworben. Eine gute Tat! Und bitte ich denn um ein Bienchen ins Große Galaktische Klassenbuch!

Ansonsten grüßen die Murmeltiere; wie soll es auch anders sein. Weiter voran auf gar keinem Kurs zu überhaupt keinem Horizont! ‚Will nich‘ arbeiten, weilla ’n Computer hat!‘, kam eben per Mental-Funk. Sowie: ‚Führ‘ Tagebuch!‘ Demzufolge werde ich das natürlich nicht tun!

Heute hatte ich ein Gespräch mit einer sehr erfahrenen Mitgliedin des Freudeskreises Anna Lyse, die mich ganz gut kennt unter anderem delikater Weise dadurch, dass sie die Therapeutin meiner Letzt-Ex war. War nich‘ alles schlecht! War in der Tat ein bisschen nachholende Ich-Entwicklung durch rudimentäre Spätpubertätlichkeiten wie nächtliches Fensterln usw., gnihi. Ach, meine Altersmilde lässt mich in Rührung zerfließen…

Ich war mit der Gesamtsituation dieses heute sogar oft dialogisch und nicht nur monologisch gestalteten Treffens zufrieden, obwohl vorher per Mental-Funk kam: ‚Was willa denn da noch?!‘

Wahrscheinlich jedoch habe ich wieder eine Sprungmarke übersehen und die Prüfung nicht bestanden. Ich war nämlich zwei Stunden zu früh vor Ort und da tagte wohl in loser Form der Trägerverein der WGs. Tja… – „Er war immer dichter dran!“, wird auf meinem Grabstein stehen; wir berichteten bereits. – Gestern habe ich wieder einmal versucht, meiner hierhäusigen Bezugspersonin den Budenzauber zu verdeutlichen; kannste vergessen, funzt nich‘. Gute Arbeit, von wem auch immer; ich werde es sicher noch oft wiederholen…

Nein, auch die folgende launige Abbildung deutet nicht auf den koskatörichten Abusus mental illuminierender Substanzen hin! Thx!

(Natürlich auch und erst recht „Pinterest“. Chch.)

* Diese launige Anmerkung ist natürlich auch oder gerade Bestandteil des Programms zur mentalen Ertüchtigung und insbesondere Selbstzüchtigung des sinistren K. Wir bitten um Unverständnis – die nicht vorhandene Redaktion.

Dieser Beitrag wurde unter Budenzauber, Schnullifax, Stadtbild veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.