… „das Unbewusste“ ist… – einfach balla balla…

Dieser Song kam heute morgen beim Übergang vom sogenanntem Traum zur sogenannten Realität in meinem „Kopf-Radio“. Genauer gesagt die folgenden Verse quasi als Loop… „Wenn sie den Wellen müde entsteigen/hält eine Perle die Hand/wenn auch ihr Leuchten nicht ihnen gehört/sie tragen sie stolz an Land…“Was ist das? Ich war nie Puhdys-Fan! Im Gegenteil habe ich kaum etwas von ihnen gehört. Bewusst gehört, es liefen ja ständig Titel der Herren allüberall.

Wünscht Ost-Koske im Unbewussten doch noch „rein zu kommen“ und „mit zu machen“? Mit äußerster Verspätung? Ach, Gottchen nee, süüüß! Sie nannten ihn „Mista Tolate“, yeah! Hundchen will mit, Hundchen will rein, rrrrr? „Ein Hund hat gebellt – die Karawane zieht weiter!“ Wuff! Äääh… – Aitmatow.

(… der Text unter dem Video bei YouTube… „Einfach mal anhören und selbst beurteilen, alles war halt nicht schlecht, auch von der Musik her nicht“… Alter, echt jetzt… gehts noch dicker mit den Klischees und durchgekauten Quasi-Gebeten… wie gesagt – der Hund bellt… denn wie in allen Klischees ist auch in diesem dieses berühmt-berüchtigte Fünkchen Wahrheit…)

***

Zu meiner Verblüffung habe ich gestern eine Ablehnung auf eine Bewerbung bekommen. Dies obwohl ich – Prüfung, ha! – den Online-Test bestanden hatte. Ich habe, glaube ich, sogar alle Items korrekt abgeackert. Tja, das Alter ist etwas, das sich schleichend bemerkbar macht, *hüstel*. – Den Gedanken hatte ich in der letzten Zeit auch des Öfteren.

Bla.

(… „Arbeitsbedürfnis ist ein unerlässliches Kriterium menschlicher Würde“… äh… – Aitmatow…)

***

PS: Ha! Passt schon! (… Intanett bülldet…) (Quelle)

Dieser Beitrag wurde unter Anna Lyse, Musik, Netzfunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.