… und unser tägliches Löffelchen Zynismus gib uns heut’…*

„Es liegt mir fern, Ihnen zu nahe zu treten – aber sie sind Redakteur, nicht Weinverkoster!“ – „Ja, aber ’s heißt doch ‚Lokalredakteur‘, hihi hick!“

Ja, sehr witzig, Herr K.!

Hier äußert der Klient im Unbewussten den Wunsch, Lokalredakteur zu werden. – Nee, äußert er nich‘! Ich sehe fast jeden Tag in Onlineausgaben einiger Zeitungen oder zumindest eines Printmediums und… – na ja… Jede Menge Rechtschreib- bzw. Rechttippfehler, offensichtlich häufig tatsächlich „nur“ Schusselfehler.

Bin ich ein alter miesepetriger Sack, der in der Manier von Professor Unrat das Internet korrigieren will? Oder geht da etwas den Bach runter? Schrift- und Schreibkultur ist eine der wesentlichen fortwährenden Übungen auf der geistigen Ebene, die den Menschen zum Menschen machen! Ist sie nicht?** Wird das jetzt in die Tonne getreten? Der Zugang zu geistigen Räumen wird „niedrigschwellig“ gestaltet, so dass sich im Internet als der Wiederkehr der Agora auf höherer Stufe wirklich jeder auch ohne solchen Scheiß wie Ottografie und Gramma-Tic äußern kann? – Nichts Genaues weiß man nicht…

***

Dann gleich nach dem Aufwachen wieder eine Hammer-Nachricht. Ich musste heute neuerlich wahrnehmen, wie sehr auch ich als bewusster Nicht-Nutzer von Fernsehen, Smartphone und Nasenhaarschere eingelullt werde vom Plätschern des sogenannten Mainstreams. Der erste Griff geht – zum Tablet. Allerdings liegt das fast jede Nacht neben meinem Lotterlager, weil ich nächtens des Öfteren nach der Uhrzeit sehe usw. – „Usw.?“

(… schön wärs…) … (… „Sexisten raus!“…) … (… äh… – „Pinterest“…)

(… man wird das ja wohl noch sagen dürfen…)

In Sibirien taut der Permafrostboden und das könnte ein Super-Gau werden. – Ich habe den Eindruck, dass etliche Leute den Eindruck haben könnten, Greta Thunberg wäre ein weiterer Mega-Hype des Tralalla-Verbundnetzes des Großen Globalen Infotainers, hoppsassa…

Photosynthese „künstlich nachbilden“… Immer wieder habe ich diesen Gedanken. „Willa wieda die Welt retten, höhöhö!“ Sonnenlicht gibt es nach derzeitigen Erkenntnissen noch etliche Milliarden Jahre. CO2 aber ist, siehe eben oben zitierte Meldung, nicht nur sehr ausreichend, sondern zuviel da. Ich habe nun schon mehrfach im Internet recherchiert, diesbezüglich. Kaum Nachrichten dazu…

„Denn studiernse doch Biologie oder Biochemie!“Fuck!!!

So. – Guten Tag!

** Nein, ich halte mich nicht für Gott! Ich bin die Krankheitsvertretung. – Wir berichteten.
** Kleine Übung des englischen Fragesatzes, korrekt!

Dieser Beitrag wurde unter Netzfunde, Poli-Tic veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu … und unser tägliches Löffelchen Zynismus gib uns heut’…*

  1. Gisela Schall sagt:

    Guten Tag … 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.