Was möchte K. mit seinem neuem Headerbild ausdrücken?*

Er übt, er trainiert, er sucht sich in Form zu bringen; allein, das hat äußerlich und innerlich etwas Anachronistisches… Abgesehen davon bin ich, weil nach Aussage einer hochschulisch qualifizierten und dennoch überaus lieblichen Fachkräftin morbid, ein Fan von sogenannten lost places.

Es geht im neuem Jahr gleich wieder los – bzw. eben weiter, *schüttel*, *würg*, *rülps*… Heute früh wieder das sozusagen Gegenteil des Aufsuchens eines inneren sicheren Ortes, wie es in der Trauma-Therapie praktiziert wird. Ich „drohe“ im Halbschlaf in (m)ein inneres Bild zu gleiten, was wohl jeder kennt, und werde sofort aufgeschreckt. Heute kam etwas mit „französischem Club“ und wieder ertönte dieses Pfeifen, als würde man einen Hund zu sich beordern, wuff. Äh… – Frau Schall war nicht gemeint; dessen war ich mir schon im Traum sicher. Wie geht das? Wer macht das? Warum, trallala? – Nichts Genaues weiß man nie nich‘, aber wir bleiben dran!

Warum ich das nun aufschreibe? „Ich muss darüber quatschen…“ („Rockhaus“, wenn ich nicht irre). Vor allem aber, süüüß, bilde ich mir immer noch ein, dass irgendwann irgendwer „so was“ liest und mir aus dem Budenzauber heraus hilft… Schließlich – lieber „so was“ schreiben als gar nichts!

Bla.

„Pinterest“ scheint, unter anderem, ein Sammelbecken für Schwarm-Intelligenz zu sein; wozu sich also noch abmühen, wenn man eh‘ nix Besonderes mehr ist? – Ich habe mich doch wieder durchschaut, Frau Doktor Anna Lyse, ha! Wäre ja noch gelachter, zefix!

* Es ist inzwischen ein altes fürwahr! Hier sollte wieder eine meiner Lieblingsformulierungen kommen, aber ich finde die Ursprungsdatei des Bildes bei pixabay nicht mehr. Sie ist auf jeden Fall gemeinfrei, des seiest Du gewiss, herbe Dame Welt!

Dieser Beitrag wurde unter Budenzauber, Schnullifax veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten auf Was möchte K. mit seinem neuem Headerbild ausdrücken?*

  1. Gisela Schall sagt:

    …Pinterest… wär das nicht eine hervorragende Theaterbühne für Deine beiden Dinos?…

    PS: Hinter Bredouille erschließt sich „Le Paysage“…

    • Herr Koske sagt:

      … habe ich auch schon gedacht… aaaber – die Koppireits… die Dinoköppe habe ich vor 15 Jahren oder so irgendwo… äh… – geleast… usw…

      Landschaft???

      … hier, bescheiden, wie ich bin, mein Favorit… *hüstel*…

      • Gisela Schall sagt:

        „die Koppireits… die Dinoköppe habe ich vor 15 Jahren oder so irgendwo… äh… – geleast… usw…“
        … Na ja, Herr Koske, das könnte eine Gelegenheit sein, Dich zeichner-/malerisch zu betätigen und – gemäß der „Vorlagen“ Deine eigenen Dinos zu kreieren? Vielleicht eröffnen sich Dir da ganz neue Welten?
        https://www.youtube.com/watch?v=joywLfsXW8k
        https://www.reallusion.com/de/cartoon-animator/
        (Ich hab vor einiger Zeit mal da „vorbeigeschaut“, bleibe aber im Moment bei meinen handgemachten Kreationen… Ich erinnere mich daran, dass Du „Blender“ erwähnt hast. Mit den genannten Programmen kenn ich mich nicht aus. Für Tablets und diejenigen, die sowas besitzen, gibt es auch neue interessante Zeichen-/Malprogramme…Ok… mein Kommentar wird irgendwie „zu lang“…) LG

        • Herr Koske sagt:

          Und, Frau S., wann malen Sie mal wieder was???

          (… meine Blog-Engine spinnt… ich musste jetzt Deinen Kommentar freischalten… ich nehme an, das ist Fort Meade… ha…)

          • Gisela Schall sagt:

            also vorgestern hab ich gezeichnet und gemalt

            Moin…

            • Herr Koske sagt:

              Ja. Moin. – Ich bin so. Mich ändert auch keiner mehr. ‚Macht sich noch lustich über Leute, die ihm helfen wollen!‘ (O-Ton Mental-Funk. Nicht jetzt, aber immer einmal wieder).

              • Gisela Schall sagt:

                Du hast Leute, die Dir helfen wollen? Cool. (Ich lese mal wieder in einem Buch „Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner“. Hab ich mir 2015 zugelegt. Die Widmung darin hat mir so gut gefallen…: „Für alle Menschen, die ihr Leben selbst bestimmen möchten, statt immer nur das zu tun, wozu andere sie erpressen“.) … PS: Ich sprudel manchmal über vor Ideen und meine dann, sie anderen Menschen mitteilen zu „müssen“… ich denke, ich hab Deinen Wink mit dem Zaunpfahl verstanden… LG

                HAPPY NEW YEAR!!!!!

                • Herr Koske sagt:

                  … na ja… da ist so eine Frau Schall… die ist hartnäckig am Kontakt… oder so… eigentlich ist dieser Koske ja eine Kontakt- und Bindungsnull… aber die Frau wohnt in Frankreich… künstlerische Mittelschicht und so… ob das gut geht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.