… mein Lieblingsinventar…

Dies ist ein Angelstuhl. Den Getränkehalter nutze ich hier für ein Brillenetui und ich erwäge, dies rechtlich schützen zu lassen.

Im Übrigem werde ich mich am Wochenende gaaanz langsam bewegen… Rücken! Und so was! Morgen hole ich noch allerlei Gekruschtel, putze das Pensionsstübchen und gebe dann den Schlüssel ab. Und denn sehnwa weiter, nich‘!

Dieser Beitrag wurde unter Bloghauspost, Nabelbohrungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten auf … mein Lieblingsinventar…

  1. Gisela Schall sagt:

    ….Sieht alles sehr gesittet aus… Mann, Herr Koske, Deine neue Wohnstatt ist richtig schön hell, so große Fenstertüren und soviel Licht und Raum, Wahnsinn!!!

    UND WAS ECHT COOL IST – DU HAST DAS ALLES GESCHAFFT!

    Ideenreich bist Du, das Getränkebrillenetui hat was…

    Wünsche Dir und Deinem Rücken gute Genesung und für´s Wochenende dann auch ein bisschen (viel) Erholung. LG

    • Herr Koske sagt:

      „Gesittet?“ Hihi. – Hallelujah! Jedem seine Wahrnehmung! Ich finde das eher peinlich, dass ich mit knapp 58 immer noch auf Edel-Clochard mache. Und das ist ja jetzt auch wieder was für begrenzte Zeit – aber ich glaube, es is‘ ’n Fortschritt!!!

      (… übrigens is‘ nebenan ’n Gisela-Gymnasium… – sooory…) … (… aber wenn es doch so ist…)

  2. Gisela Schall sagt:

    „…– aber ich glaube, es is‘ ’n Fortschritt!!!“
    Ja!!!

    (… übrigens is‘ nebenan ’n Gisela-Gymnasium… – sooory…) … (… aber wenn es doch so ist…) Ja, dann ist das eben so… GLG

    • Herr Koske sagt:

      … na ja… – das war wieder einer dieser Kontaktversuche des Koske – wir bitten um Verständnis…

      • Gisela Schall sagt:

        Ja ich habe ja Verständnis, nur weiß ich nicht wofür?
        Wolltest Du Kontakt mit den Gymnasiasten aufnehmen oder wie? Ich steh irgendwie grad auf der „Leitung“.

        LG und einen hoffentlich erholsamen Abend (unter Deinem Kommentar wird das Symbol für ein Bild? angezeigt. Ich sehe aber nur das Symbol. Stimmt jetzt was mit meinem Computer nicht?)

  3. Gisela Schall sagt:

    „… damit kenne ich mich überhaupt nicht aus, „…
    … Ja nu, … ich auch nicht, deshalb hab ich gegoogelt:
    https://codex.wordpress.org/de:Verwenden_von_Smileys

    LG 🙂

    • Herr Koske sagt:

      … Sie verstehen mich miss, Miss… ich meinte, ich „habe gefehlt“, als das behandelt wurde mit den Text-Smilies… sozusagen…

      • Gisela Schall sagt:

        …Ja Herr Koske, ich verstehe Sie wahrscheinlich nicht nur miss, sondern gar nicht… Wieso hast Du gefehlt? Wobei? Wo sollte das denn „behandelt“ worden sein? … Also um mich nochmal zu erklären…, ich wusste einfach nicht, wie ich einen Smiley in WordPress „malen“ kann, also normalerweise 🙂 hier hab ich jetzt einen Doppelpunkt mit Klammer gesetzt, falls da nachher ein Smiley erscheinen sollte, wäre das cool. Da es für den Kommentar, den ich jetzt gerade schreibe, keine „Vorschau“ gibt, weiß ich ja nicht, ob nachher ein Smiley erscheint… Ich bin jetzt sehr mutig und schicke den Kommentar ab… LG und guten Wochenstart!

        • Gisela Schall sagt:

          Da ist ein Smiley! Juhuuu… hahaha
          … nochmal… 🙂

        • Herr Koske sagt:

          Kommunikation ist nicht einfach! – Das sollte ’n Witz sein, har! Das mit dem „habe gefehlt“… Ich wollte sagen, dass ganz am Anfang, als, *hüstel*, das Internet noch Neuland war, jedermann diese Text-Smilies zu versenden vermochte, bei denen dann aus Buchstaben und Zeichen bunte Smilies wurden. Diese Phase habe ich „übersprungen“; ich bin erst ca. 2001 netzsüchtig geworden…

          War diese Auskunft zufriedenstellend???

          Danke gleichfalls! Ich bin voll beschäftigt, aber – passt schon…

  4. Gisela Schall sagt:

    „War diese Auskunft zufriedenstellend???
    Danke gleichfalls! Ich bin voll beschäftigt, aber – passt schon…“

    Ja. Toll! Ich hab´s verstanden.
    Gerne. Ich auch. Aber – ist nicht lebensbedrohlich – deshalb: keinen Stress!
    (Und – Du „darfst“… 🙂 auch ganz viel später kommentieren/antworten, wenn Du Zeit dafür hast/Dir danach zumute ist oder so … LG und gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.