… wider Willen lachen müssen…

Der Klient stellt sich neuerlich als Opfer dar, hier.

3360 Wörter, hoho – aber ich werde natürlich immer einmal wieder Fehler entdecken oder am Ausdruck feilen, *hüstel*.

Immerhin – in einem Rutsch an einem Tag getippselt! Sollte jedoch wer das Gefühl haben, ich hätte das Gefühl, ins Freie gekommen zu sein, so irrt sich dieser. Der Druck reicht immer noch nicht. Tja, so ist das halt bei Arbeitsscheuen, aharhar. Auch wäre es voll krass cool, wenn ich täglich… – Bla.

Die Budenzauberer machen das schon – die machen weiter und ich mache weiter und mal sehen, was das gibt.

Wie originell! ‚Er hatte jahrelang Zeit zum Schreiben!‘ Voll korrekt – Mentalfunk!

Dieser Beitrag wurde unter Ich belle trist, Netzfunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.