Monatsarchive: August 2018

Im digitalem Zeitalter sind Speicher handlicher

Ehemaliger Getreidespeicher am Oder-Spree-Kanal in Hütte. – Eigene Aufnahme. Hoho. Vor etlichen Monden hatte ich den Gedanken, und ich darf das, ich bin schizotyp, dass man in Iron Hut City eine Kunsthochschule eröffnen könnte. Es gibt dort immer noch viele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Es fehlt ein Komma. – Das war es! Sie sind entlassen!!!*

„Gespür für Mode“??? – Mensch, Polter-Proll Ost-Koske, das war metaphorisch-poetisch gemeint! Manchmal beteilige ich mich an solchen Spielerchen, und dieses habe ich aus dem Frauenforum gofeminin. – Ich habe schon als körperlich Pubertierender fast immer und immer gern und fast … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Netzfunde, Schnullifax | Hinterlasse einen Kommentar

Ich bin nun Gehen gegangen

Siehe letztes Posting. – Nebenbei bemerkt, strebe ich nicht die geflissentliche Entgegennahme eines Karl-Valentin-Ordens in Weißbierdosenweißblech* an. Aber weil ich gerade dabei bin – ich fände es sehr angemessen, wenn man Herrn Valentin postum den Dr. phil. h. c. verleihen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nabelbohrungen, Schnullifax | Hinterlasse einen Kommentar

„Feder tot! Bereit machen zum Gehen gehen!“

Das kam heute beim Aufwachen (?) als sehr plastische Szene, in der ich diese Worte mit der Hand schrieb. „Feder“ war als poetische Bezeichnung für das Schreibgerät eines Schriftstellers gemeint. Wie gesagt, scheint dergleichen gar nicht möglich, weil Schreib- und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Budenzauber, Nabelbohrungen, Traumtanz | Hinterlasse einen Kommentar

(… Kollege Computer is‘ auch bloß ’n Mensch…)

Veröffentlicht unter Kommicks | Hinterlasse einen Kommentar

Gestern oder heute war oder ist der 80. Geburtstag meines Vaters

Ich habe gestern Abend wieder auf die Tränendrüse gedrückt, wie mein unmittelbar vorgesetzter Vorfahre Fred Koske gesagt hätte. Am Ende von Winterbergs Film „Die Jagd“ bekommt der Sohn des Helden ein Jagdgewehr geschenkt, was ganz bewusst als Initiationsritual gedacht ist. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anna Lyse, Nabelbohrungen | Hinterlasse einen Kommentar

Wieder geht die rückwärtig ausgeschiedene Fäkalie los*

Mitten in der Nacht werde ich wach und der motus animi continuus beginnt zu rattern, so dass ich schließlich das Tablet anschalte und ein paar der sich unablässig in meinem geplagtem Cortex bildenden Sätze los zu werden versuche. Oft lade … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

… kommt alles… schrauben „die“ dran…

Veröffentlicht unter Kommicks | Hinterlasse einen Kommentar

„… sind ja auch nur Menschen…“ Bla.

Veröffentlicht unter Kommicks | Hinterlasse einen Kommentar

… ostalgisch, nostalgisch, dinostalgisch…

Wieder einmal habe ich meine Handvoll literatlose Schreibversuche in mein Blog eingepflegt. Man sagt „eingepflegt“, das klingt professionell, nerdig in einer Ausprägung, die noch sympathisch wirkt sowie… – eben überhaupt! Hier äußert sich Ost-Koske dazu. Von dort gelangt man dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloghauspost, Ich belle trist | Hinterlasse einen Kommentar