… Rowlings großes Kunststück packe ich wohl nicht…

… voll an der Kante auf einer geistigen Ebene loslegen; ich glaube nach wie vor, dass dies eine oder gar die Ursache für den Erfolg der Potter-Bücher war.

Aber wieder einmal ein „prophetischer“ Traum und noch am selben Tag, vorgestern, die „Erfüllung“ in dem Bereich, über den man sich geeinigt hat, dass er die Realität wäre. Es kam auch was von Überflutung, im Traum, und dergleichen wird wohl oft als drohende Überflutung durch das Unbewusste gewertet, sprich durch psychotisches Material. Vor allem aber neuerlich diese in Worten nicht auszudrückende Atmosphäre im Traum. Ein paar Stunden später bin ich wieder einmal brüllender und zudem Milchpackungen schmeißender Weise usw. zugange gewesen, worauf nichts hingedeutet hat, wie beim Niesen, es kommt plötzlich und ist ab einem bestimmtem Punkt nicht mehr anzuhalten.

Nun bin ich wieder in einer Herberge, faste ein bisschen und erfahre nach Pfingsten, wie es weiter geht.

(… es soll Leute geben, die aus ihren autodestruktiven Mustern heraus kommen…)

Liebe zahlreiche imaginäre Freunde – hiermit verabschiede ich mich wieder einmal ein bisschen aus dem Netz.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.